zurück zur Übersicht

Nachricht vom 26.06.2024 Vereine

Zwei Gruppen der Hirschauer Wehr absolvieren LeistungsprĂĽfungen mit Bravour

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Das Ăśben hat sich ausgezahlt. Zwei Gruppen der Hirschauer Feuerwehr absolvierten erfolgreich die LeistungsprĂĽfung „Die Gruppe im Löscheinsatz – Variante 3“.

Zwei Wochen lang hat sich 15 Feuerwehrleute unter der Leitung von Kommandant Sebastian Jasinsky und seines Stellvertreters Daniel Brearley intensiv auf die Prüfung vorbereitet. Am Tag der Abnahme konnten sich die beiden Kreisbrandmeister Andreas Luber und Philipp Gebert sowie Schiedsrichter Christoph Erras davon überzeugen, dass die Ausbildungsarbeit reichlich Früchte getragen hat. Die Gruppen, deren Mitglieder zu den Prüfungsstufen 1 bis 6 und mit Matthias Müller erstmals ein Ü-40-Prüfling gehörten, hatten Fragen zur Gerätekunde, zur Ersten Hilfe sowie zu den Themen Gefahrgut und Hinweiszeichen zu beantworten und Knoten und Stiche anzufertigen. Nach dem Prüfen der Knoten und Sonderaufgaben erfolgte der Löschaufbau. „Zimmerbrand im Erdgeschoss, keine Menschen und Tiere in Gefahr“ lautete der Einsatzbefehl für beide Gruppen. Die Prüfung forderte die Wasserentnahme aus einem Unterflurhydranten innerhalb von 300 Sekunden, das Verlegen von Schlauchleitungen und die Vornahme von zwei Stahlrohren. Als Erschwernis kommt bei der Variante 3 hinzu, dass der Angriffs- und der Wassertrupp mit schwerem Atemschutz zur Brandbekämpfung ausgerüstet sind. Zusätzlich musste eine Verkehrsabsicherung aufgebaut werden. Nach dem Löschaufbau musste noch innerhalb 160 Sekunden eine Saugleitung mit vier Saugschläuchen aufgebaut werden. All dies gelang den Prüflingen innerhalb der Höchstzeit. Dafür und für ihre saubere Arbeit ernteten sie bei der Abschlussbesprechung großes Lob von den Schiedsrichtern. Anerkennende Worte fanden auch Kommandant Jasinsky, stellvertretender Kommandant Christoph Erras und Vorstand Michael Schuminetz, der anschließend zu einer Brotzeit in die Florianshütte des Feuerwehrhauses einlud. Die Prüflinge und ihre abgelegten Stufen: Stufe 6: Sebastian Jasinsky, Nico Schuminetz, Stufe 5: Michael Lang, Stufe 4: Marco Schuminetz, Sebastian Braun, Stufe 3: Daniel Brearley, Florian Pawluk, Stufe 2: Johannes Bäumler, Christian Kraus, Stufe 1: Michael Pohle, Mario Gärtner, Fabian Rösch, Elias Rösch, Korbinian Lauerer. Die drei letztgenannten Jugendlichen legten ihre erste Prüfung überhaupt ab. Stufe Ü40: Matthias Müller.

Zwei Gruppen der Hirschauer Feuerwehr absolvierten erfolgreich die Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz – Variante 3“. Im Bild von links: Vorstand Michael Schuminetz, Elias Rösch, Fabian Rösch, Mario Gärtner, Michael Lang, Korbinian Lauerer, Sebastian Braun, Johannes Bäumler, stellvertretender Kommandant Daniel Brearley, Michael Pohle, Marco Schuminetz, Nico Schuminetz, Florian Pawluk, Christian Kraus, Kommandant Sebastian Jasinsky, Schiedsrichter Christoph Erras, KMB Philipp Gebert und KBM Andreas Luber. - Foto von Werner SchulzFoto: Werner Schulz
Zwei Gruppen der Hirschauer Feuerwehr absolvierten erfolgreich die Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz – Variante 3“. Im Bild von links: Vorstand Michael Schuminetz, Elias Rösch, Fabian Rösch, Mario Gärtner, Michael Lang, Korbinian Lauerer, Sebastian Braun, Johannes Bäumler, stellvertretender Kommandant Daniel Brearley, Michael Pohle, Marco Schuminetz, Nico Schuminetz, Florian Pawluk, Christian Kraus, Kommandant Sebastian Jasinsky, Schiedsrichter Christoph Erras, KMB Philipp Gebert und KBM Andreas Luber.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Werner Schulz