zurück zur Übersicht

Nachricht vom 23.04.2024 Politik

SPD: Aktiv, bestÀndig und verlÀsslich

Hirschau (Bericht von GĂŒnther Amann)  â€žAktiv, bestĂ€ndig und verlĂ€sslich“, so beschrieb Vorsitzender GĂŒnther Amann in seinem Rechenschaftsbericht bei der diesjĂ€hrigen Jahreshauptversammlung die Hirschauer SPD. Dazu passt, dass die Genossinnen und Genossen bei den turnusgemĂ€ĂŸ anstehenden Neuwahlen im parteieigenen BĂŒrgerbĂŒro am Hirschauer Marktplatz ihre Vorstandsmitglieder weitgehend in ihren Ämtern bestĂ€tigten.

Als herausragende politische Veranstaltung im letzten Jahr bezeichnete der wiedergewĂ€hlte Vorsitzende GĂŒnther Amann den Besuch von GeneralsekretĂ€r Kevin KĂŒhnert am Monte Kaolino. Das Medienecho sei riesig und die anschließende Rede ein Erlebnis gewesen. Mit klaren und eindringlichen Worten habe KĂŒhnert einer großen und interessierten Zuhörerschaft die Positionen der SPD zu sozialen und wirtschaftlichen Fragen verdeutlichen können.

Als „lokales Highlight“ bezeichnete Amann die von der Hirschauer SPD organisierten Sammelbestellungen fĂŒr Balkonmodule. Aufgrund der großen Nachfrage konnten in drei aufeinander folgende Aktionen mehr als 150 Anlagen zu gĂŒnstigen Konditionen bestellt und an die Interessenten weitergeleitet werden.

Erfreut zeigte sich Amann, dass von der Bundesregierung das Anmeldeverfahren fĂŒr Balkonkraftwerke derzeit vereinfacht und die zulĂ€ssige Einspeiseleistung auf 800 Watt erhöht werde. Ebenfalls erfreulich sei, dass das von der SPD beantragte Hirschauer Förderprogramm mit bis zu 200 Euro pro Anlage trotz schwieriger Haushaltslage fortgesetzt wird.

In einem RĂŒckblick auf weitere SPD-AntrĂ€ge betonte Amann, dass der Waldkindergarten im Bereich Kalvarienberg gerade gebaut wird. Auch wĂŒrden heuer endlich erste Photovoltaikanlagen auf kommunalen GebĂ€uden errichtet. FĂŒr Versorgung der KlĂ€ranlage mit selbsterzeugtem Photovoltaikstrom seien im Haushalt 400 000 Euro eingeplant.

An geselligen Veranstaltungen nannte GĂŒnther Amann das jĂ€hrliche Sommerfest im Garten des Josefshauses, die Beteiligung am Weihnachtsmarkt mit selbstgebrautem Schlehenwein, die Winterwanderung zur RödlaserhĂŒtte und die musikalische UnterstĂŒtzung durch die „Happy Voices“ beim lebendigen Adventsfenster der Hirschauer SPD. Dank gelte Organisationsleiter Rudi Wild fĂŒr die stets perfekte Vorbereitung der Veranstaltungen. Ebenfalls zu danken sei Hildegard Gebhardt fĂŒr die nach wie vor fĂŒrsorgliche Betreuung der ukrainischen GeflĂŒchteten im Hirschauer Josefshaus.

„Bildung und Betreuung dĂŒrfen nicht vom Geldbeutel der Eltern abhĂ€ngen“, betonte Fraktionssprecher Josef Birner in seinem Rechenschaftsbericht. Deshalb habe die SPD in der letzten Stadtratssitzung vehement gegen einen gemeinsamen Antrag von CSU und Freien WĂ€hler zur Erhöhung der KindergartengebĂŒhren gekĂ€mpft, leider ohne Erfolg. Angesichts der schwierigen Haushaltslage hĂ€tten die genannten Fraktionen ausgerechnet die KindergĂ€rten als Sparpotential entdeckt. Hier gebe es allerdings ganz andere Möglichkeiten. Birner vertrat die Auffassung, dass es wesentlich billiger gewesen wĂ€re, die Ehenfelder Container anzukaufen, statt diese bis zum Neubau des Kindergartens zu mieten. Bei einem Ankauf könnten die Container nach ihrer Nutzung wieder verĂ€ußert oder anderweitig verwendet werden. Jetzt seien am Ende der Laufzeit ca. 300 000 Euro

Mietkosten ohne Gegenwert zu erwarten.

Bezahlbare Lösungen mĂŒssten auch fĂŒr die notwendige Sanierung der Hirschauer Schule gefunden werden. Die bisher veranschlagten Summen wĂŒrden den stĂ€dtischen Haushalt völlig ĂŒberlasten.

Kreisvorsitzender Michael Rischke dankte der Hirschauer SPD fĂŒr die geleistete Arbeit und leitete die anschließenden WahlgĂ€nge. Sie brachten folgende Ergebnisse:

Vorsitzender GĂŒnther Amann

Stellv. Vorsitzender Josef Birner

Kassierer Michael Högl

SchriftfĂŒhrerin Elisabeth Böller-Kielhorn

Stellv. SchriftfĂŒhrer Georg Gebhardt

Organisationsleiter Rudi Wild

Beisitzer Hildegard Gebhardt, Marianne Braun, Hubert Zeitler, Alfred Hausmann, Christian Birner, Josef Biller und Albert Kraus.

Kassenrevision Ingrid Schlosser und Sonja Gebhardt

Kreisdelegierte Hildegard und Sonja Gebhardt

Delegierter fĂŒr den Unterbezirk und zur Nominierungskonferenz Bundestagswahl wurde Vorsitzender GĂŒnther Amann.

In seinem Schlusswort informierte Amann, dass fĂŒr eine Kundgebung auf dem Hirschauer Marktplatz am 13. Mai zum Thema „75 Jahre Grundgesetz- FĂŒr Demokratie und Menschenrechte“ ein breites, ĂŒberparteiliches BĂŒndnis organisiert werden soll. Alle örtlichen Gruppen und Vereine seien zum Mitmachen eingeladen. NĂ€here Informationen wĂŒrden noch rechtzeitig bekannt gegeben.

Bei ihrer Jahreshauptversammlung im BĂŒrgerbĂŒro am Marktplatz wĂ€hlte die Hirschauer SPD eine neue Vorstandsschaft.
Von links im Bild vorne sitzend: Albert Kraus, Marianne Braun und Alfred Hausmann.
Von links stehend: Michael Högl, Rudi Wild, Fraktionssprecher Josef Birner, Kreisvorsitzender Michael Rischke, SPD-Vorsitzender GĂŒnther Amann, Sonja und Georg Gebhardt, Hubert Zeitler, Elisabeth Böller-Kielhorn
 - Foto von GĂŒnther AmannFoto: GĂŒnther Amann
Bei ihrer Jahreshauptversammlung im BĂŒrgerbĂŒro am Marktplatz wĂ€hlte die Hirschauer SPD eine neue Vorstandsschaft. Von links im Bild vorne sitzend: Albert Kraus, Marianne Braun und Alfred Hausmann. Von links stehend: Michael Högl, Rudi Wild, Fraktionssprecher Josef Birner, Kreisvorsitzender Michael Rischke, SPD-Vorsitzender GĂŒnther Amann, Sonja und Georg Gebhardt, Hubert Zeitler, Elisabeth Böller-Kielhorn

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: GĂŒnther Amann