zurück zur Übersicht

Nachricht vom 23.11.2023 Sonstiges

Miteinander 66. Geburtstag gefeiert

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Vor 60 Jahren, genau am 3. September 1963 begann fĂŒr die MĂ€dchen und Buben des SchĂŒlerjahrgangs 1956/57 der Ernst des Lebens. Im Schulhaus an der Josefstraße wurden sie von Lehrer Ernst Krempke bzw. von Schwester Agnieska HĂ€berl in Empfang genommen. 60 Jahre spĂ€ter fanden sich 41 Jahrgangsanghörige vergangenes Wochenende anlĂ€sslich ihres 66. Geburtstags zum Klassentreffen ein – nachmittags zu Kaffee und Kuchen im „Schlosstreff“, abends im Gasthaus Weich des Klassenkameraden Hans Weich. Anita Ritz, GĂŒnter Heidl und Brigitte Schwarz hatten das Treffen organisiert. Letztere musste krankheitsbedingt passen. So war es an GĂŒnter Heidl, den von Brigitte Schwarz verfassten RĂŒckblick auf die zurĂŒckliegenden fĂŒnf Klassentreffen vorzutragen. Das erste hatte man zehn Jahre nach dem Hauptschulabschluss im Restaurant am Monte Kaolino gefeiert. Den 33. Geburtstag feierte man im Schloss, den 44. Im Sportpark. AnlĂ€sslich des 50. Geburtstags fĂŒhrte Klassenkamerad und Hausmeister Sepp Strobl durchs Schulhaus, bevor beim Klassenkameraden Gschrei Hans gefeiert wurde. Er war auch Gastgeber beim Treffen zum 55. Geburtstag, zu dem Schulkameradin Heidi Dotzer aus den USA angereist war. FĂŒr das sechste Klassentreffen hat man wieder eine Schnapszahl, den 66. Geburtstag ausgewĂ€hlt. Dazwischen habe man sich einige Male auf dem Friedhof getroffen, um von verstorbenen Kameraden bzw. Kameradinnen Abschied zu nehmen. Von Anita Ritz angesetzte Jahrgangs-Stammtischtreffs seien auf eher dĂŒrftige Resonanz gestoßen. Sie habe auch die Hauptarbeit zur Vorbereitung und Organisation des Treffens geleistet. FĂŒr ihre BemĂŒhungen wurde sie mit einem Blumenstrauß und einem Gutschein belohnt. Viel Beifall gab es fĂŒr die Diashow mit Bildern aus der Schulzeit und von den letzten Klassentreffen, die GĂŒnter Heidl und Hubert Ritz prĂ€sentierten. Beim gemĂŒtlichen Beisammensein ging der GesprĂ€chsstoff nicht aus. Es lag in der Natur der Sache, dass bis in die spĂ€te Nacht hinein alte Erinnerungen aufgefrischt und Anekdoten aus der Jugendzeit erzĂ€hlt wurden.

60 Jahre nach ihrer Einschulung kamen sich die Angehörigen des Jahrgangs 1956/1957 anlĂ€sslich ihres 66. Geburtstags zu einem Klassentreffen zusammen. Organisiert hatten es Anita Ritz (vorne 2.v.r.), GĂŒnter Heidl (3. Reihe r.) und Brigitte Schwarz (verhindert wegen Krankheit). - Foto von Werner SchulzFoto: Werner Schulz
60 Jahre nach ihrer Einschulung kamen sich die Angehörigen des Jahrgangs 1956/1957 anlĂ€sslich ihres 66. Geburtstags zu einem Klassentreffen zusammen. Organisiert hatten es Anita Ritz (vorne 2.v.r.), GĂŒnter Heidl (3. Reihe r.) und Brigitte Schwarz (verhindert wegen Krankheit).

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Werner Schulz