zurück zur Übersicht

Nachricht vom 11.02.2023 Vereine

Sportabzeichenverleihung

Hirschau (Bericht von Fritz Dietl )  Man sah Rudolf Wild, vom Sportabzeichen-Pr├╝ferteam seine Freude an, dass nach drei Jahren Corona-Einschr├Ąnkungen, die Sportabzeichen wieder im Sportpark verliehen werden konnten. Das Sportheim war bis auf den letzten Platz besetzt. Neben den Teilnehmern und ihren Eltern, konnte Rudi Wild auch B├╝rgermeister Hermann Falk, TuS-Vorstand Walter Fleischmann und sein F├╝hrungteam und die Vertreter der verschiedenen ├Ârtlichen Vereine begr├╝├čen. Ein besonderer Gru├č galt Helga Kohl, die erst k├╝rzlich ihren 80. Geburtstag feiern konnte. Sie engagiert sich seit 30 Jahren im Sportabzeichen-Team und ist in der Turnabteilung noch als ├ťbungsleiterin aktiv.

Wild bedankte sich f├╝r die Unterst├╝tzung durch die Stadt Hirschau und bei der Conrad Sportf├Ârderung, die seit Jahren die Kosten f├╝r die Sportabzeichen ├╝bernimmt. Er machte deutlich, dass die hohe Zahl der abgelegten Sportabzeichen nur durch die lobenswerte Teilnahme von M├Ądchen der Turnabteilung, den Aktiven des Schiclubs Monte Kaolino und den Seniorenfu├čballern des TuS/WE m├Âglich war. Er w├╝rde sich freuen, wenn noch mehr Vereine an der Sportabzeichanabnahme teilnehmen w├╝rden. Der ÔÇ×Riders ClubÔÇť hat f├╝r dieses Jahr bereits seine Teilnahme zugesagt.

21-Mal, von Mitte Mai bis Ende September, konnte trainiert und das Sportabzeichen abelegt werden. Insgesamt 113 Sportlerinnen und Sportler, davon 47 Erwachsene und 66 Jugendliche, hatten die Bedingungen erf├╝llt und machten Hirschau wieder zur Nr. 1 im Sportklreis Amberg.

Bei den Jugendlichen schafften 51 Teilnehmer die geforderten Leistungen in den Disziplinen ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination in Gold, 13 in Silber und 2 in Bronze. Bei den Erwachsenen waren es 35 in Gold, 8 in Silber und 4 in Bronze.Die j├╝ngsten Erwerber waren im Alter von 6 Jahren Rosa Meiler, Oskar Schlosser, Alexander Stahl, Moritz Birner und Paul Wisneth. Die ├Ąlteste Erwerberin, mit 79 Jahren, war Helga Kohl. Der Familie Lang mit den Eltern Mandy und Michael, sowie den Kindern Maya und Marie wurde f├╝r die gemeinsame Teilnahme eine Familienrkunde ├╝berreicht. 10 Wiederholungen hatten Josef Birner und Irmgard Graf, 25 Fritz Dietl und 30 Rudolf Wild.

Ab Mitte Mai besteht auch in diesem Jahr wieder jeden Mittwoch ab 17.30 Uhr die M├Âglichkeit zum Training und zur Abnahme des Sportabzeichens auf dem Sportgel├Ąnde der Hirschauer Schule. Das Sportabzeichenteam freut sich auf viele Teilnehmer.

Das Sportabzeichenteam mit ihrem Leiter Rudi Wild und Teilnehmern, die besonders gew├╝rdigt wurden. Hinten 2. v. li. Der Vorsitzende der TuS-Turnabteilung Manfred Groher und re. daneben B├╝rgermeister Hermann Falk. - Foto von Fritz DietlFoto: Fritz Dietl
Das Sportabzeichenteam mit ihrem Leiter Rudi Wild und Teilnehmern, die besonders gew├╝rdigt wurden. Hinten 2. v. li. Der Vorsitzende der TuS-Turnabteilung Manfred Groher und re. daneben B├╝rgermeister Hermann Falk.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Fritz Dietl