zurück zur Übersicht

Nachricht vom 08.02.2023 Vereine

Wanderfreunde r├╝sten f├╝r Jubil├Ąumswandertag

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Am 11. Januar 1971 schlug die Geburtsstunde des Wandervereins und am 10./11. Juli lud er zum ÔÇ×1. Internationalen VolksmarschÔÇť ein. Corona verhinderte 2021 und 2022 das Abhalten des 50. Hirschauer Volkswandertags ÔÇô heuer soll er stattfinden.

Das k├╝ndigte der 1. Vorsitzende Christian Renner bei der Jahreshauptversammlung der ÔÇ×Hirschauer WanderfreundeÔÇť im Vereinsger├Ątehaus an. Zun├Ąchst blickte er allerdings nach dem Gedenken der verstorbenen Mitglieder und dem Protokollbericht von Schriftf├╝hrerin Christa Kindzorra auf das Vereinsgeschehen im Jahr 2022 zur├╝ck, das wie die beiden Vorjahre unter der Corona-Pandemie gelitten hat. Aktuell z├Ąhlt der Verein nach vier Todesf├Ąllen, zwei Austritten und sieben Neuaufnahmen 97 Mitglieder. Sie waren im Juli zur Jahreshauptversammlung, am 24. September zur Stadtf├╝hrung mit Stadtheimatpfleger Sepp Strobl, am 8. Oktober zum Oktoberfest, am 12. November zum Schlachtsch├╝sselessen und am 11. Dezember zur Weihnachtsfeier jeweils ins Vereinsheim eingeladen. Einige Mitglieder h├Ątten an den Volkswandertagen in Heroldsberg und in Regenstauf teilgenommen. Nahezu alle Wandervereine in der Oberpfalz hatten - wie auch Hirschau - ihre traditionellen Wandertage wegen Covid 19 absagen m├╝ssen. Schlechte Nachrichten hatte Schatzmeisterin Carmen Renner zu ├╝berbringen. Durch den Ausfall des Volkswandertages habe man au├čer den Mitgliedsbeitr├Ągen so gut wie keine Einnahmen verbuchen k├Ânnen. Die monatlichen Belastungen f├╝r den Unterhalt des Vereinsger├Ątehauses, f├╝r Versicherungen usw. seine aber bestehen geblieben. So sei in der Kasse ein erhebliches Defizit zu beklagen. Die Kassenpr├╝fer Gertrud Langhammer und Willi Gevatter bescheinigten der Schatzmeisterin einwandfreie Kassenf├╝hrung. Zum Bedauern von Vorstand Christian Renner konnte keines der zu ehrenden Mitglieder anwesend sein. Ehrungen w├Ąren angestanden f├╝r Laura Alonso, Erika Brem, Stefan Tomala (jeweils 25 Jahre) und Renate Schreiner (50 Jahre). Den zu Ehrenden werden die Urkunden und ein Geschenk bei pers├Ânlichen Besuchen ├╝berbracht.

Ernst machen wird man heuer nach zweij├Ąhriger Versp├Ątung, so Christian Renner, mit dem Abhalten des 50. Volkswandertages. Er soll am Wochenende 17./18. Juni stattfinden Dabei wird es eine wichtige organisatorische ├änderung geben. Start- und Zielpunkt wird nicht wie seit Jahrzehnten der st├Ądtische Bauhof in der Wolfgang-Dro├čbach-Stra├če sein, sondern das Conrad-Tennisheim. Dort sei gut alles vorhanden, was man f├╝r die Ausrichtung der Veranstaltung ben├Âtigt. Es brauche so gut wie nichts transportiert werden. Von Vorteil sei auch der gro├če Firmenparkplatz. F├╝r dessen Nutzung ben├Âtige keine extra Einweiser. Man werde au├čerdem das Streckenangebot von vier auf zwei reduzieren. Streckenwart Manfred Kindzorra wird eine 5- und eine 10-Kilometer-Strecke ausarbeiten. Beide f├╝hren als Attraktion ├╝ber das Plateau des Monte Kaolino. An die teilnehmenden Vereine sollen weiterhin Gruppenpreise verliehen werden. W├Ąhrend der Versammlung konnten sich bereits Mitglieder in eine von Christa Kindzorra vorbereitete Helferliste eintragen. Aus positive Resonanz stie├č Manfred Kindzorras Anregung, k├╝nftig mehrere interne Wanderungen abzuhalten und sich nicht nur auf den sog. Funktion├Ąrsmarsch zu beschr├Ąnken. Als n├Ąchste Veranstaltung findet im Vereinsger├Ątehaus am Faschingsdienstag (21. Februar) um 15 Uhr eine Faschingsfeier statt, zu der alle Mitglieder und Freunde des Vereins mit ihren Familien eingeladen sind. Am Karfreitag (7. April) will man sich um 9 Uhr im Vereinsheim zum Fr├╝hschoppen treffen.

Nach zweij├Ąhriger Corona-Zwangspause soll am 17./18. Juni endlich der 50. Hirschauer Volkswandertag stattfinden. Als Jubil├Ąumsschmankerl wird den Teilnehmern, wie z.B. 2011 eine Streckenf├╝hrung ├╝ber das Plateau des Monte Kaolino angeboten. Vorne l.: Ehrenvorsitzender Felix Fischer.  - Foto von Werner SchulzFoto: Werner Schulz
Nach zweij├Ąhriger Corona-Zwangspause soll am 17./18. Juni endlich der 50. Hirschauer Volkswandertag stattfinden. Als Jubil├Ąumsschmankerl wird den Teilnehmern, wie z.B. 2011 eine Streckenf├╝hrung ├╝ber das Plateau des Monte Kaolino angeboten. Vorne l.: Ehrenvorsitzender Felix Fischer.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Werner Schulz