zurück zur Übersicht

Nachricht vom 05.10.2022 Kirchen

Pfarrgemeinden gratulieren zum Ehejubiläum

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Jedes Jahr unterstreicht die Pfarreiengemeinschaft Hirschau-Ehenfeld den herausragenden Stellenwert, den die Katholische Kirche dem von Jesus eingesetzten Sakrament der Ehe beimisst, mit einem Ehrenabend f√ľr Ehejubilare.

Vier Jubelpaare aus der Stadtpfarrei Mari√§ Himmelfahrt und der Pfarrei St. Michael waren der Einladung gefolgt. Der Abend begann mit einem von Pfarrer Johann Hofmann in der Stadtpfarrkirche zelebrierten Dankgottesdienst. Nach dem feierlichen Schlusssegen wurde die Jubil√§umsfeier im Pfarrsaal fortgesetzt, den die Pfarrgemeinderats-Damen Michaela Fellner und Susanne Stein geschmackvoll dekoriert hatten. Dort wurde den Jubelpaaren von Iryna Herrmann am Klavier mit modernen, zum Thema Hochzeit passenden St√ľcken wie dem ‚ÄěHalleluja‚Äú von Leonhard Cohen oder Oldies wie dem Beatles-Song ‚ÄěYesterday‚Äú ein stilvoller musikalischer Abend bereitet. Pfarrgemeinderatssprecherin Beate Dietrich brachte in ihrer Begr√ľ√üung ihre Freude √ľber die vielen gemeinsamen Jahre der G√§ste zum Ausdruck, die ihr 30-, 40-, 50- und 55-j√§hriges Ehejubil√§um feiern konnten. In der heutigen Zeit sei es keineswegs mehr selbstverst√§ndlich, dass man ein Leben lang zusammenbleibt. Ihre Gratulation garnierte sie mit einem Rezept f√ľr eine funktionierende Partnerschaft: ‚ÄěDie Kunst zu lieben besteht vor allem darin, sich nahe zu sein, ohne sich zu nahe zu treten, sich t√§glich zu sehen, ohne allt√§glich zu werden, eins zu werden & doch zwei zu bleiben.‚Äú Eine rote Rose, die den Ehegattinnen √ľberreicht wurde, und ein liebevoll gestaltetes Herz aus Stroh sollte das Fest √ľber den Jubil√§umsabend hinaus ein wenig in Erinnerung halten. Pfarrer Hofmann schloss sich den Gl√ľckw√ľnschen nahtlos an. Sehr angetan waren die G√§ste von dem kreativ und appetitlich angerichteten Wurst-, K√§se- und Obstplatten sowie dem Eierlik√∂r- bzw. Zwiebelkuchen, mit denen sie von Beate Dietrich und Michaela Fellner bewirtet wurden. Die Jubilarinnen und Jubilare lie√üen sich nicht nur das leckere Speisenangebot schmecken. Sie nutzten die Zeit zu angeregter Unterhaltung, bei der so manche Erinnerungen an den Hochzeitstag und der miteinander durchlebten Zeit zu Tage gef√∂rdert wurden. Vielfach gaben die Gespr√§che Anlass zum Schmunzeln.

Anlässlich ihrer Ehejubiläen feierten vier Jubelpaare der Pfarreien Hirschau und Ehenfeld mit Stadtpfarrer Johann Hofmann (r.) in der Stadtpfarrkirche einen Dankgottesdienst. V. l.: Elfriede u. Johann Rumpler (40 J.), Waltraud u. Johann Birner (30 J.), Anna u. Hermann Gebhard (55 J.), Michael u. Elisabeth Guist (50 J.). - Foto von Werner SchulzFoto: Werner Schulz
Anlässlich ihrer Ehejubiläen feierten vier Jubelpaare der Pfarreien Hirschau und Ehenfeld mit Stadtpfarrer Johann Hofmann (r.) in der Stadtpfarrkirche einen Dankgottesdienst. V. l.: Elfriede u. Johann Rumpler (40 J.), Waltraud u. Johann Birner (30 J.), Anna u. Hermann Gebhard (55 J.), Michael u. Elisabeth Guist (50 J.).

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Werner Schulz