zurück zur Übersicht

Nachricht vom 24.09.2021 Rathaus

Urnenerdkammern neu am Friedhof

Hirschau (Bericht von Gerhard Fleischmann)  Nach der Sommerpause startete der Hirschauer Stadtrat mit einer prall gef√ľllten Tagesordnung und engagierten Diskussionen. Die zweite Phase der Fachstellen- B√ľrgerbeteiligung f√ľr die Freifl√§chenfotovoltaikanlagen in Krickelsdorf und am Tr√§glhof wurde auf den Weg gebracht

Meist gab es seitens der Fachstellen gr√ľnes Licht f√ľr die Projektierung der beiden geplanten Fotovoltaikanlagen. Wegen der N√§he zu Atzmannsricht wird auf Anregung der Gemeinde Gebenbach ein Infoabend zur Krickelsdorfer Anlage in Atzmannsricht stattfinden. Um die Bodenfl√§chen f√ľr Kleintiere offen zu halten sollen die Z√§une beider Anlagen einen Bodenabstand von 20 Zentimetern aufweisen. Die Die Entw√ľrfe der Fl√§chennutzungs-, Bebauungs- und Gr√ľnordnungspl√§ne werden √∂ffentlich ausgelegt, nachdem Vorschl√§ge der Fachbeh√∂rden eingearbeitet worden sind. Es folgt dann die zweite Runde der B√ľrger- und Fachstellenbeteiligung.

Notwendig war eine √Ąnderung der Satzung der Freiwilligen Feuerwehren. Eingearbeitet werden die Regelungen f√ľr die Kindergruppen und √Ąnderungen bei der Wahl des Kommandanten.

Verabschiedet wurde die neue Friedhofsatzung und Geb√ľhrenordnung f√ľr das Friedhofswesen aus dem Jahr 2016. Es erfolgen in der Regel leichte Geb√ľhrenerh√∂hungen.

Der bisher grunds√§tzlich zu zahlende Zuschlag, wenn eine Urne in einem f√ľr S√§rge vorgesehenen Grabplatz bestattet wird, wird nur noch erhoben, wenn der Grabplatz belegt ist und eine Ruhefrist l√§uft.

Als neues Bestattungsangebot werden Urnenerdkammern angeboten. Die Anlage umfasst derzeit neun Grabstellen mit Platz f√ľr 18 Urnen. Die Kosten pro Erdkammer belaufen sich auf 146,10 j√§hrlich. Das ist zwar deutlich teurer wie die √ľbrigen Grabpl√§tze im Friedhof, allerdings sind die Kosten f√ľr die Pflege bereits drin. Besonders Angeh√∂rige die ausw√§rts wohnen oder aus anderen Gr√ľnden eine Grabstelle nicht selber pflegen k√∂nnen, k√∂nnte diese Bestattungsform ansprechen.

Gem√§√ü Mehrheitsbeschluss werden die Hebes√§tze f√ľr die Grundsteuer A (land- und forstwirtschaftliche Betriebe und B (Grundst√ľcke) ab 2022 von 310 auf 340 Punkte angehoben. Die Gewerbesteuer betr√§gt 380 Punkte. Im bayernweiten Ortsvergleich liege man da im Mittelfeld war Auf Nachfrage von Christian Feja zu h√∂ren.

In einem Flächengrab sind die neuen Urnenendkammern nahe des Eingangs an der Forststraße zu finden. - Foto von Gerhard FleischmannFoto: Gerhard Fleischmann
In einem Flächengrab sind die neuen Urnenendkammern nahe des Eingangs an der Forststraße zu finden.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Gerhard Fleischmann