zurück zur Übersicht

Nachricht vom 27.07.2021 Kirchen

Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Einen gro√üen Festtag feierte am Sonntag die Katholische Stadtpfarrgemeinde Mari√§ Himmelfahrt: 30 M√§dchen und Jungen empfingen zum ersten Mal das Heilige Sakrament der Kommunion.

Ihren Feiertag hatten sie unter das Leitwort ‚ÄěIch bin der Weinstock, ihr seid die Reben‚ÄĚ gestellt. Dieser zog sich wie ein roter Faden durch den ganzen Festgottesdienst. Die durch die Corona-Pandemie bedingten Vorschriften machten es notwendig, die Erstkommunikant*innen auf zwei Messfeiern aufzuteilen, an denen auch ihre Eltern und Verwandten teilnehmen konnten.

In ihre liturgischen Gew√§nder gekleidet zogen die Kommunionkinder unter festlichem Gel√§ute von der Stadt- und Pfarrb√ľcherei aus zusammen mit Stadtpfarrer Johann Hofmann und Gemeindereferentin Barbara Schlosser in die Stadtpfarrkirche. Dort empfing sie der von Saskia Kr√ľgelstein geleitete Chor ‚ÄěGrenzenlos‚Äú, den Iryna Hermann an der Orgel begleitete, mit dem Lied ‚ÄěWir feiern heut ein Fest‚Äú. In seiner Begr√ľ√üung betonte Stadtpfarrer Hofmann, dass sich nicht nur die ganze Pfarrfamilie √ľber diesen besonderen Tag freue, sondern ganz besonders auch Jesus. Er wolle mit den Kindern fest verbunden sein, wie der Weinstock und die Reben. Diese innige Verbindung unterstrichen die Erstkommunikanten, indem sie ihre Bilder an den Weinstock neben dem Altar h√§ngten. In seiner Kurzpredigt erinnerte Pfarrer Hofmann daran, dass der Winzer im Fr√ľhjahr den Weinstock reinige und bis auf zwei alle Triebe abschneide. Diese binde er zu einem Herzen zusammen. So konzentriere sich die ganze Kraft des Weinstocks auf das Herz. Dieses wunderbare Bild passe bestens zur Jesus-Aussage ‚ÄěLiebt einander, wie ich euch geliebt habe‚Äú.

In der Erneuerung des Taufversprechens bekannten die M√§dchen und Jungen ihren Glauben, ehe sie bei der Gabenbereitung abwechselnd mit dem Chor das Lied ‚ÄěIch bin der Weinstock‚Äú von Kathi Stimmer-Salzleder sangen. H√∂hepunkt des Gottesdienstes war der feierliche Empfang der Ersten Heiligen Kommunion. Abgerundet wurde der Festgottesdienst mit dem gemeinsam gesungenen Lied ‚ÄěSingt mit mir ein Hallelujah‚Äú.

Nach den Familienfeiern fand der festliche Tag am Nachmittag mit der Dankandacht seinen w√ľrdigen Abschluss. Dabei wurden die Andachtsgegenst√§nde der Kinder gesegnet. Die Kinder brachten ihre pers√∂nlichen Opfer f√ľr die Katholische Diaspora-Kinderhilfe mit.

30 Mädchen und Jungen empfingen am Sonntag zum ersten Mal das Heilige Sakrament der Kommunion. Links 4. Reihe: Stadtpfarrer Johann Hofmann, rechts Gemeindereferentin Barbara Schlosser. - Foto von Werner SchulzFoto: Werner Schulz
30 Mädchen und Jungen empfingen am Sonntag zum ersten Mal das Heilige Sakrament der Kommunion. Links 4. Reihe: Stadtpfarrer Johann Hofmann, rechts Gemeindereferentin Barbara Schlosser.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Werner Schulz