zurück zur Übersicht

Nachricht vom 05.07.2021 Kirchen

Pfarrei Hirschau freut sich ├╝ber seinen Neupriester Ramon Rodriguez.

Nach 25 Jahren wieder Priminz in Hirschau.

Hirschau (Bericht von Fritz Dietl )  Die Feierlichkeiten begannen mit einer kurzen Andacht im engsten Familienkreis in der Vierzehnnothelferkirche. Danach wurde der Priminziant von dort aus in einem Kirchzug mit nahestehenden Priestern, Diakonen, Vertretern der Stadt, den kirchlichen Vereinen, Angeh├Ârigen und G├Ąsten durch die festlich geschm├╝ckte Innenstadt zur Pfarrkirche begleitet.

Bei herrlichem Sonnenschein standen viele Pfarrangeh├Ârige am Stra├čenrand und wollten bei diesem seltenen Ereignis dabei sein. Vor der Pfarrkirche Mari├Ą Himmelfahrt empfing ein Blumenteppich mit dem Priminzspruch ÔÇ×Wie der Hirsch lechzt nach frischem Wasser, so lechzt meine Seele, Gott nach dirÔÇť, der auch noch bildhaft dargestellt war, den Neupriester. Corona-bedingt war die Teilnehmerzahl an dem Festgottesdienst sehr eingeschr├Ąnkt. Viele Pfarrangeh├Ârige nutzten darum die M├Âglichkeit im schattigen Au├čenbereich der Pfarrkirche, auf dem Bischof-B├Âsl-Platz, an dem Festgottesdienst teilzunehmen. Via Lautsprecher und aufgestellten St├╝hlen konnten sie die Priminz mitfeiern. Musikalisch umrahmt wurde der Festgottesdienst von der Kirchenmusikerin der Pfarrei St. Georg in Amberg, Kataryna Menges. Unterst├╝tzt von zwei weiblichen Solostimmen und zwei Musikern an der Geige.

Stadtpfarrer Johann Hofmann begr├╝├čte den Neupriester in seiner Heimatpfarrei und erinnerte daran, dass Ramon Rodriguez in der Pfarrkirche seine Erste Hl. Kommunion und Firmung empfangen hat und dass er fr├╝her hier auch als Ministrant am Tisch des Herrn seinen Dienst tat.. Unter den mitfeiernden Priestern, Diakonen und hauptamtlichen Mitarbeitern der Pfarrei war auch der ehemalige Stadtpfarrer von Hirschau und jetzige Ruhestandspfarrer Hans-Peter Bergmann. Der in dem Neupriester dessen religi├Âse Neugierde geweckt hatte und ihn jahrelang theologisch begleitet hat.

Der fr├╝here Regens des Priesterseminars in der Di├Âzese Passau und jetzige theologische Leiter des Geburtshauses von Papst Benedikt XVI., in Marktl, hielt die Festpredigt. Er ging auf das Tagesevangelium nach Markus ein, wo von Ber├╝hrung die Rede ist. Er meinte, Menschen leben von Ber├╝hrungen. In diesen Zeiten, da wir Abstand halten m├╝ssen, sp├╝ren wir das besonders. Er w├╝nschte dem Priminzianten, dass er immer von Jesus anger├╝hrt ist, ihn immer tiefer erkennt, erfasst und auch anderen den Weg zu dieser ber├╝hrenden Erfahrung er├Âffnet.

Tief ger├╝hrt bedankte sich der Neupriester bei der Heimatpfarrei f├╝r die Organisation des Festes, dass nach seinen W├╝nschen durchgef├╝hrt wurde und den Teilnehmern f├╝r die Unterst├╝tzung und Begleitung auf seinem Weg und spendete den Priminzsegen. Danach richteten B├╝rgermeister Herrmann Falk, Landrat Richard Reisinger und MdL. Dr. Harald Schwarz noch Gru├čworte an den Neupriester.

Am Ende des Gottesdienstes wurden an den Kirchenausg├Ąngen kleine Fl├Ąschchen mit Weihwasser, zur Erinnerung an diesen Priminz-Gottesdienst von den Ministranten ausgeteilt.

Nach der kirchlichen Feier hatten alle Teilnehmer vor der Pfarrkirche noch die M├Âglichkeit zur Begegnung mit Pfarrer Rodriguez. Die geladenen G├Ąste waren noch zu einem Stehempfang ins Pfarrheim eingeladen. Dort trug sich der Priminziant in das Goldene Buch der Stadt Hirschau ein und dieser Festtag klang bei Gespr├Ąchen mit dem jungen Priester aus.

Der Kirchenzug f├╝hrte von der Vierzehnnothelferkirche durch die festlich geschm├╝ckte Innenstadt zur Pfarrkirche Mari├Ą Himmelfahrt. - Foto von Fritz DietlFoto: Fritz Dietl
Der Kirchenzug f├╝hrte von der Vierzehnnothelferkirche durch die festlich geschm├╝ckte Innenstadt zur Pfarrkirche Mari├Ą Himmelfahrt.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Fritz Dietl
Foto: Fritz Dietl
Foto: Fritz Dietl