zurück zur Übersicht

Nachricht vom 15.06.2021 Senioren

Ab sofort: Offene T√ľr im BRK Seniorenwohn- und Pflegeheim St. Barbara

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Als Tag der Erleichterung, ja der Freude, wird der 14. Juni 2021 in die Chronik des BRK Seniorenwohn- und Pflegeheims St. Barbara eingehen ‚Äď ab sofort ist das Heim f√ľr Besucher wieder ganzt√§gig ohne Testung und Anmeldung ge√∂ffnet.

Im April 2020 war das Heim zum Corona Hotspot geworden und ab diesem Zeitpunkt f√ľr Besucher verschlossen. Ab September 2020 waren Besuche mit Terminvergabe m√∂glich, allerdings nur f√ľr eine Stunde t√§glich. Ein Selbstauskunftbogen musste ausgef√ľllt und eine Temperaturmessung durchgef√ľhrt werden. Die AHA-Regeln (Abstand, Hygiene, Maske) mussten eingehalten, zus√§tzlich eine Schutzkleidung getragen werden. Ab November 2020 musste zus√§tzlich zu diesen weiter geltenden Bestimmungen bei jedem Besucher ein PCR-Schnelltest gemacht werden. Als die Inzidenzen langsam sanken, wurde zuerst die Pflicht zum Tragen einer Schutzkleidung aufgehoben. Seit Anfang Mai konnten Besucher, die ein- oder zweimal geimpft oder von Corona genesen waren, ohne Test f√ľr eine Stunde nach vorheriger Terminvereinbarung ins Haus. F√ľr Bewohner, die in einem Doppelzimmer wohnen, waren die ganze Zeit √ľber Besuche ausschlie√ülich im Besucherzimmer m√∂glich.



Ab sofort sind die Besuchszeit und die Anzahl der Besucher nicht mehr begrenzt. M√∂glich wurde dies, nachdem die Bayerische Staatsregierung die wegen der Corona-Pandemie angeordneten Auflagen letzte Woche aufgehoben hat und der Inzidenzwert im Landkreis Amberg-Sulzbach stabil unter dem Wert von 50 liegt. Heimleiterin Astrid Geitner, Pflegedienstleiterin Patricia Kugler und das Heimpersonal begr√ľ√üen die Lockerungen zum Wohle der Heimbewohner*innen ebenso wie der Heimbeirat mit seinem Vorsitzenden Rudi Wild. Unisono freuen sie sich f√ľr die Heimbewohner*innen, die nahezu alle geimpft sind. Im Interesse aller werden die Besucher gebeten, sich weiterhin an die AHA-Regeln zu halten. Au√üerdem sollte auf den n√∂tigen Abstand zu anderen Besuchern geachtet und die Zimmer w√§hrend des Besuches gel√ľftet werden. Die Registrierung der Besucher wird zwar empfohlen, ist aber freiwillig.

Froh und gl√ľcklich √ľber die Lockerung sind insbesondere auch Gerontotherapeutin Anita Dobmeier und ihr Betreuungsteam. √úber Monate hinweg war nur Einzel- bzw. dann Kleingruppenbetreuung auf der jeweiligen Station m√∂glich. Endlich sind wieder gemischte Gruppenaktivit√§ten wie Ged√§chtnistraining, Sturzpr√§vention usw. m√∂glich. Auch finden in der Hauskapelle wieder Gottesdienste statt. Lediglich die Kochgruppe muss noch etwas Geduld haben und mit dem gemeinsamen Singen muss man sich ebenfalls noch etwas Zeit lassen. Zu den erfreulichen Lockerungsma√ünahmen geh√∂rt au√üerdem, dass die ehrenamtlichen Helferinnen wieder ins Haus d√ľrfen. Astrid Geitner: ‚ÄěWir freuen uns einfach alle, dass wieder etwas Normalit√§t in unseren Alltag zur√ľckkehrt!‚Äú

Als Tag der Erleichterung, ja der Freude, wird der 14. Juni 2021 in die Chronik des BRK Seniorenwohn- und Pflegeheims St. Barbara eingehen ‚Äď ab sofort ist das Heim f√ľr Besucher wieder ganzt√§gig ohne Testung und Anmeldung ge√∂ffnet. Heimleiterin Astrid Geitner (l.) und Gerontotherapeutin Anita Dobmeier (r.) laden ein, die neuen M√∂glichkeiten unter Einhaltung der AHA-Regeln zu nutzen.  - Foto von Werner SchulzFoto: Werner Schulz
Als Tag der Erleichterung, ja der Freude, wird der 14. Juni 2021 in die Chronik des BRK Seniorenwohn- und Pflegeheims St. Barbara eingehen ‚Äď ab sofort ist das Heim f√ľr Besucher wieder ganzt√§gig ohne Testung und Anmeldung ge√∂ffnet. Heimleiterin Astrid Geitner (l.) und Gerontotherapeutin Anita Dobmeier (r.) laden ein, die neuen M√∂glichkeiten unter Einhaltung der AHA-Regeln zu nutzen.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Werner Schulz