zurück zur Übersicht

Nachricht vom 02.05.2021 Kirchen

Nach 30 Jahren: Weltladen schlie├čt

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Im Mai 1991 schlug in Hirschau auf Initiative von Bernhard Stosik die Geburtsstunde des Eine-Welt-Ladens. Im Jahr 2000 ├╝bernahmen Martin Luber und Matthias Birner gemeinsam die Weltladenleitung. Seit 2003 steht Birner alleine an der Spitze des Weltladenteams. Der Weltladen fand vom ersten Tag an seine feste Bleibe im Erdgeschoss der Stadt- und Pfarrb├╝cherei. Von der Gr├╝ndung an bis zum Ausbruch der Corona-Pandemie war der Weltladen jeden Samstag von 9 bis 12 Uhr ge├Âffnet. Au├čerdem war das Weltladen-Team allj├Ąhrlich beim Hirschauer Fr├╝hjahrs- bzw. Herbstmarkt vertreten und beteiligte sich an den Misereor-Coffee-Stop-Aktionen. Im Angebot wurden weit ├╝ber 200 Artikel gef├╝hrt. Hochwertiger Kaffee aus S├╝damerika, feiner Kakao aus Afrika, Zucker von den Philippinen, zahlreiche Tees aus Indien, Gew├╝rze und S├╝├čigkeiten aus allen Regionen der Erde und vieles mehr (Wein, Honig, Reis, Nudeln, ...) bildeten ein Sortiment, auf das die Erzeuger wie ihre Verk├Ąufer stolz sein konnten.

Matthias Birner und sein Team haben nun im Jahr des 30-j├Ąhrigen Bestehens den schweren Entschluss gefasst, den Weltladen zu schlie├čen. Einige Produkte sind noch vorr├Ątig. Sie k├Ânnen bei Marianne Wild, Schillerstra├če 6, angeholt werden. Bei den Kunden vorhandene Gutscheine sind noch g├╝ltig.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.