zurück zur Übersicht

Nachricht vom 28.01.2021 Vereine

Vereinsleben der Anglerfreunde durch Corona beeinträchtigt

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Jede Menge vorgenommen hatten sich die Hirschauer Anglerfreunde f√ľr die Saison 2020. Vieles konnte wegen Corona nicht stattfinden, darunter das Fischerfest, die Nacht am See und die Feier zum 20-j√§hrigen Bestehen des Anglerheims.

Da auch die Jahreshauptversammlung dem Virus zum Opfer fiel, informierten der Vorsitzende Mario Rauscher und sein Vorstandsteam die Mitglieder per Rundbrief √ľber das abgelaufene Anglerjahr. Dieses hatte noch erfreulich begonnen. Noch vor dem ersten Lockdown hatte Kevin Gehringer eine neue Treppe gefertigt und diese zusammen mit Claus Schwemmer am Ausgang an der Nordseite des Vereinsheims montiert. Im Februar hatte man einen Mitarbeiter der Firma hejfish zu Besuch, der die M√∂glichkeiten eines Onlineverkaufs von Tageskarten vorstellte. Seither sind Tages- oder 3-Tageskarten mit einem kleinen Aufpreis online √ľber die App hejfish oder die Internetseite www.hejfish.com erh√§ltlich. Dieses Angebot richtet sich prim√§r an Gastangler, kann aber auch von Vereinsmitgliedern genutzt werden. Diese k√∂nnen ihre Tages- oder Jahreskarten weiterhin √ľber die Campingkasse am Monte Kaolino oder im Anglerheim ohne Aufpreis erwerben.

Ab dem Lockdown mussten die w√∂chentlichen Sonntagsfr√ľhschoppen, die Gruppenstunden der Jugend, das traditionelle Karfreitagsessen und das gemeinsame Ramadama mit der Stadt Hirschau entfallen. Auch der Tageskartenverkauf wurde auf unbestimmte Zeit eingestellt. Besonders bedauerlich war, dass man die Feier zum 20-j√§hrigen Bestehen des Anglerheims absagen musste. In diesem Fall gelte das Motto ‚Äěaufgeschoben ist nicht aufgehoben‚Äú. Man wolle, sobald das wieder m√∂glich ist, alle Helfer einladen, die beim Bau des Heims mitgewirkt haben und bei der Veranstaltung den Aufbau und die folgenden Jahre im Bild Revue passieren lassen. Ausgetragen werden konnte am 28. Juni das K√∂nigsfischen am Kreuzweiher. Manuel Finster holte sich die K√∂nigskrone. Sieger der A-K-A-Wertung (Anangeln-K√∂nigsfischen-Abangeln) wurde nach mehreren Anl√§ufen und knappen Ergebnissen Radisav Rakic.

Im Sommer, so der Vorsitzende, sei neuer Schwung in die Vorstandschaft gekommen, nachdem Vereinsmetzger Thomas Mann und Manuel Finster die Posten des ersten und zweiten Gew√§sserwarts √ľbernommen hatten. Positives habe es f√ľr die Jahreskarteninhaber zu vermelden gegeben. F√ľr diese wurde der komplett sanierte Rothenstetter Weiher zum Angeln frei gegeben. Zudem habe man die Chance bekommen, von der Stadt Hirschau den Haselweiher bei Krickelsdorf als H√§lterungsweiher anzupachten. Allerdings habe man mittels der neu angeschafften und aufgestellten Wildkameras leider zur Kenntnis nehmen m√ľssen, dass der Otter an diesem Gew√§sser sein Unwesen treibt. Man m√ľsse sich darauf einstellen, dass der Otter weiterhin ein unwillkommener Begleiter sein wird. Man k√∂nne gegen den unter Naturschutz stehenden R√§uber nichts ausrichten.

Erfreuliches gab es trotz der Kontaktbeschr√§nkungen in Sachen Mitgliederzahlen zu berichten. Dank einiger Neuzug√§nge z√§hlt der Verein aktuell 319 Mitglieder. F√ľr 2021 hofft man auf eine baldige Verbesserung der Corona-Krise, damit man das Vereinsleben wieder aktiver gestalten kann. Offen m√ľsse derzeit allerdings noch bleiben, ob es 2021 ein Fischerfest geben wird. Der Vereinskasse t√§te dies jedenfalls mehr als gut. Die 2020 fehlenden Einnahmen aus dem Fischerfest und der Sonntagsfr√ľhschoppen habe es nach Aussage von Schatzmeister Robert Dotzler notwendig gemacht, einige der vorgesehenen Projekte zur√ľckzustellen. Dank der Photovoltaikanlage konnte man das Defizit in Grenzen halten. Trotz der fehlenden Einnahmen, sei man in der Lage gewesen, die Vereinsgew√§sser gro√üz√ľgig zu besetzen.

Da die Jahreshauptversammlung der Hirschauer Anglerfreunde dem Corona-Virus zum Opfer fiel, informierten der Vorsitzende Mario Rauscher und sein Vorstandsteam die Mitglieder per Rundbrief √ľber das abgelaufene Anglerjahr. - Foto von Werner SchulzFoto: Werner Schulz
Da die Jahreshauptversammlung der Hirschauer Anglerfreunde dem Corona-Virus zum Opfer fiel, informierten der Vorsitzende Mario Rauscher und sein Vorstandsteam die Mitglieder per Rundbrief √ľber das abgelaufene Anglerjahr.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Werner Schulz