zurück zur Übersicht

Nachricht vom 04.12.2020 Kirchen

Kolping passt Aktivit├Ąten Corona-Vorschriften an

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Die durch die aktuellen Corona-Infektionszahlen verursachten strengeren Vorschriften wirken sich auch auf die Aktivit├Ąten der Kolpingfamilie aus. So bleibt die im Obstverwertungsstadel an der Wolfgang-Dro├čbach-Stra├če eingerichtete Altkleider- und Altpapiersammelstelle heute und an den n├Ąchsten Samstagen weiterhin geschlossen. Sie ├Âffnet erst wieder nach Ende des Lockdown. Aus diesem Grund entf├Ąllt auch die f├╝r die Samstage 5. und 12. Dezember angek├╝ndigte Annahme von gebrauchten Schuhen, mit der ÔÇô wie in den letzten Jahren - die bundesweite Kolpingaktion ÔÇ×Mein Schuh gut tutÔÇť unterst├╝tzt werden sollte.

Besonders schmerzlich f├╝r die Mitglieder d├╝rfte es sein, dass sie den Kolpinggedenktag nicht in gro├čem Rahmen mit einem Festabend im Pfarrheim feiern k├Ânnen. Schlie├člich wurde die Kolpingfamilie am 4. Dezember 1860 gegr├╝ndet, wurde also gestern 160 Jahre alt. Die Geburtstagsfeier beschr├Ąnkt sich auf den Besuch des heutigen Abendgottesdienstes um 18 Uhr in der Stadtpfarrkirche. Die Besucher m├╝ssen die geltenden Hygieneregeln beachten.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.