zurück zur Übersicht

Nachricht vom 07.10.2020 Politik

Radwegekonzept f├╝r Hirschau

Hirschau (Bericht von G├╝nther Amann)  ÔÇ×Die Corona-Krise als Chance f├╝r das FahrradÔÇť, unter diesem Motto trafen sich die Mitglieder der SPD-Stadtratsfraktion zu einem Ortstermin an der N├╝rnberger Stra├če, um M├Âglichkeiten f├╝r ein fahrradfreundliches Hirschau zu er├Ârtern.

SPD-Vorsitzender G├╝nther Amann betonte einleitend, dass sich auch im l├Ąndlichen Raum viele Menschen dem Radfahren als vollwertigem Verkehrsmittel ann├Ąhern w├╝rden. Das Rad w├╝rde verst├Ąrkt f├╝r Eink├Ąufe, f├╝r die Fahrt zur Schule oder auch zum Arbeitsplatz gen├╝tzt. Damit das dauerhaft so bleibt, m├╝ssten f├╝r Radfahrer sichere Wege ausgewiesen werden.

ÔÇ×Elektromobilit├Ąt spielt beim Fahrrad eine immer gr├Â├čere RolleÔÇť, erg├Ąnzte Claudia Stein. Mit E-Bikes lassen sich l├Ąngere Strecken und Steigungen auch von ├Ąlteren Mitb├╝rgern gut bew├Ąltigen. Die gegenw├Ąrtige Nachfrage nach Fahrr├Ądern sei riesig, da viele B├╝rger ihre Urlaubsersparnisse in ein E-Bike investierten. Urlaub zu Hause w├╝rde nicht als simpler Ersatz, sondern unter neuen, reizvollen Gesichtspunkten entdeckt. Davon k├Ânne auch der Tourismus in Hirschau und besonders der Freizeitpark Monte Kaolino profitieren, hob SPD-Fraktionssprecher Josef Birner hervor. Allerdings m├╝ssten daf├╝r die Rahmenbedingungen stimmen. Dazu geh├Ârten geeignete ├ťbernachtungsm├Âglichkeiten f├╝r Tagesg├Ąste und Kurzurlauber, passende Serviceeinrichtungen und Ladestationen, ein Fahrradverleih auch am Wochenende und gut beschilderte, gepflegte Rad- und Radwanderwege in der n├Ąheren Umgebung mit einer Anbindung an das ├╝ber├Ârtliche Radnetz.

M├Âglichkeiten ein inner├Ârtliches Netz auszuweisen erl├Ąuterte Stadtrat Rudi Wild. Ideal w├Ąren befestigte Radwege unabh├Ąngig vom PKW-Verkehr, allerdings lie├čen beengte Verh├Ąltnisse dies oft nicht zu. Kleine und einfache L├Âsungen w├Ąren der Radfahrstreifen oder ein Schutzstreifen. Wo auch dies nicht m├Âglich ist, k├Ânne die Freigabe des Gehweges zur Mitbenutzung durch den Radverkehr in Betracht gezogen werden. Dazu m├╝ssten die ├Ârtlichen Gegebenheiten jeweils genau gepr├╝ft werden.

Ein Schutzstreifen k├Ânne schnell und einfach realisiert werden. Daf├╝r gen├╝ge eine wei├če gestrichelte Linie am rechten Fahrbahnrand mit einer Breite von 1,25 bis 1,6 Metern, der bei Bedarf von anderen Fahrzeugen ohne Gef├Ąhrdung des Radverkehrs ├╝berfahren werden darf. Darauf Parken hingegen sei verboten.

Als kurzfristigen Einstieg in ein Hirschauer Radwegenetz hielten die SPD-Stadtr├Ąte die einseitige Anbringung eines solchen Streifens in der N├╝rnberger Stra├če f├╝r m├Âglich. F├╝r eine beidseitige L├Âsung sei die Fahrbahn nicht breit genug. Einig war sich die SPD-Fraktion, dass sowohl f├╝r das Hirschauer Stadtgebiet als auch das Umland ein umfassendes Radwegekonzept erstellt werden solle mit kurz- und mittelfristigen Ausbauzielen. F├Ârderm├Âglichkeiten, die das aktuelle Konjunkturpaket zur Bew├Ąltigung der Coronakrise biete, d├╝rften dabei nicht verpasst werden. ÔÇ×Auch unter dem Aspekt des Klimaschutzes spielt Radfahren eine wichtige Rolle. Nicht zuletzt deswegen wird die SPD schnellstm├Âglich entspreche Antr├Ąge im Stadtrat einbringenÔÇť, sicherte Fraktionssprecher Josef Birner zu.

Um Radfahren in Hirschau attraktiver und sicherer zu machen, er├Ârterte die SPD-Stadtratsfraktion die Anbringung eines Schutzstreifens in der N├╝rnberger Stra├če.
Im Bild von vorne: Claudia Stein, Rudi Wild, G├╝nther Amann, SPD-Fraktionssprecher Josef Birner . - Foto von G├╝nther AmannFoto: G├╝nther Amann
Um Radfahren in Hirschau attraktiver und sicherer zu machen, er├Ârterte die SPD-Stadtratsfraktion die Anbringung eines Schutzstreifens in der N├╝rnberger Stra├če. Im Bild von vorne: Claudia Stein, Rudi Wild, G├╝nther Amann, SPD-Fraktionssprecher Josef Birner .

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: G├╝nther Amann