zurück zur Übersicht

Nachricht vom 02.07.2020 Sport

Hirschauer Keglern erleben turbulentes Jahr

Michaela Wenzl neue Vorsitzende ÔÇô Saison abgebrochen

Hirschau (Bericht von Gerhard Fleischmann)  Um die erforderlichen Abstandsgebote problemlos einhalten zu k├Ânnen, fand die Delegiertenversammlung der Hirschauer Kegler auf der Kegelbahn, nicht wie sonst im Vereinszimmer des Sportparks, statt.

Abteilungsleiter Dieter Held sprach von derzeit 133 Mitgliedern des Sportkeglervereins Hirschau, 83 davon in Hirschau, 29 bei Fortuna Neukirchen, 21 beim TSV K├╝mmersbruck. Turbulent sei es es kurz vor Saisonende geworden. Die letzten beiden Spieltage fanden wegen Corona nicht mehr statt, die zu diesem Zeitpunkt g├╝ltige Tabelle als Abschlusstabelle gewertet. Der Abstieg der 1.Mannschaften von Rot-Wei├č und FAF war da schon fix, so dass kein Nachteil entstand. Rot-Wei├č schlug sich beachtlich in der 1.Bundesliga. Einige knappe Niederlagen zeigten, dass dem Team als Neuling die n├Âtige Wettkampfh├Ąrte fehlte. Die Liga erwies sich heuer auch als echt stark besetzt, der Sprung on 2.Liga war enorm. Rot-Wei├č kann stolz sein mitgespielt zu haben, das Erlebnis 1.Liga wird bleiben, bilanzierte Held Quasi als Entsch├Ądigung schaffte die Rot-Wei├č Reserve die Meisterschaft in der Bezirksoberliga und den Sprung in die Landesliga. Die weiteren Rot-Wei├č Teams spielten beachtlich mit in ihren Ligen, die 5. Mannschaft wurde Meister, kann aber nicht aufsteigen.

FAF steigt von der Bayernliga in die Landesliga ab, so dass es n├Ąchste Saison zum Derby mit der Rot-Wei├č Reserve kommen wird. Zufrieden mit der Saison zeigte sich Uwe Rupprecht von Fortuna Neukirchen. Man wird n├Ąchste Saison ein Team mehr melden k├Ânnen also mit f├╝nf Mannschaften antreten. Die Spielgemeinschaft Schnaittenbach, Hirschau, Etzelwang, Neukirchen holte sich im Jugendbereich ungeschlagen die Meisterschaft.

Kassier J├Ârg Behrend hatte es wegen der Inversitionen im Zug der Renovierung nicht so einfach. F├Ârdergelder des TuS, der Stadt Hirschau und des BLSV lie├čen aber die Kasse im berechneten Rahmen abschlie├čen. Diesem Urteil schlossen sich die Kassenpr├╝fer an.

Das Restprogramm des Jahres, die Meisterschaften der Hobbykegler, Sportabzeichenkeglern, Ferienprogramm und diverse Meisterschaften der Sportkegler wurden wegen Corona heuer abgesagt. Da passte es irgendwie ganz gut, dass nach 20 Jahren im Sportpark eine Generalsanierung der Bahnen anstand, die im Juli abgeschlossen wird.

In seiner Funktion als Mitglied im F├╝hrungsteam des TuS Hirschau dankte Dieter Held den Keglern f├╝r ihre tatkr├Ąftige Mitarbeit im Hauptverein. Hervorzuheben sei der Zusammenhalt aller Klubs in der Abteilung.

1.B├╝rgermeister Hermann Falk stellte die vielen ehrenamtlichen Arbeitsstunden der Mitglieder bei der Renovierung heraus. Auch den Abstieg von Rot-Wei├č sah er nicht dramatisch. Es sei offensichtlich schwer mit einem Team aus Eigengew├Ąchsen in einer Liga zu bestehen in der auch nationale und internationale Topspieler vertreten sind. Nicht zu ├Ąndern, so der B├╝rgermeister, sei heuer die K├╝rzung der Vereinsf├Ârderung der Stadt.

Corona und seine Auswirkungen belaste den Stadthaushalt massiv. Da sei es wichtig, dass der Zusammenhalt in den Vereinen stimme, dazu gratulierte er den Keglern.

F├╝r 10 Jahre Funktion├Ąrst├Ątigkeit in der Abteilung wurden Schriftf├╝hrerin Judith Birner, ihre Stellvertreterin Simone Dolles und Damenwartin Christine H├Ąnsch geehrt.

Die Neuwahl erbrachte bis auf eine Rochade ganz oben keine Ver├Ąnderungen. Vorsitzender Dieter Held tauschte den Posten mit seiner bisherigen Stellvertreterin Michaela Wenzl, die jetzt die Hirschauer Kegler f├╝hrt.

Ergebnis der Neuwahl:

1. Vorsitzende: Michaela Wenzl
2. Vorsitzender: Dieter Held
Kassier: J├Ârg Behrend
Sportwart-Team: Robert Knorr, Daniel R├Âsch, Gerhard Benaburger
Schriftf├╝hrerin: Judith Birner
Stellv. Schriftf├╝hrerin: Simone Dolles

Jugendwart: (wird nachbenannt)
Frauenwart: Christine H├Ąnsch
Pressewart: die Pressewarte der Clubs in Absprache
Kassenpr├╝fer: die Kassiere der Clubs

Ersatzdelegierte zur TuS Versammlung:
Alexander Held, Dominik Benaburger, J├╝rgen Stepan, Patrick Gebhardt, J├╝rgen Wenzl, Helmut M├Ąrz.

Der Ausblick auf die neue Saison l├Ąsst derzeit viele Fragen offen. Wann Hobbykegler wieder auf die Bahnen d├╝rfen ist derzeit offen, Wie die Saison ablaufen wird, welche Hygieneregeln zu befolgen sein werden hei├čt es abzuwarten. Nach Beendigung der Bahnrenovierung werden Einweisungen in die neue Technik erfolgen.

Michaela Wenzl (Mitte) l├Âst Dieter Held (links) an der Spitze der Hirschauer Kegler ab, rechts 1.B├╝rgermeister Hermann Falk - Foto von Gerhard FleischmannFoto: Gerhard Fleischmann
Michaela Wenzl (Mitte) l├Âst Dieter Held (links) an der Spitze der Hirschauer Kegler ab, rechts 1.B├╝rgermeister Hermann Falk

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Gerhard Fleischmann