zurück zur Übersicht

Nachricht vom 30.06.2020 Sonstiges

„Einander trösten und stärken“ – Meditativer Spaziergang des Trauertreffs

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Seit November 2017 luden der Katholische Frauenbund und der Hospizverein Amberg

allmonatlich einmal zu einem Trauertreff in das Pfarrheim an der KolpingstraĂźe ein, letztmals

am 3. März dieses Jahres. Seitdem erzwang die Corona-Pandemie eine Zwangspause für die

Veranstaltungsreihe.

Am Dienstag, den 7. Juli, wird diese wieder aufgenommen mit einem meditativen Spaziergang

am Buchberg in Schnaittenbach. Er steht unter dem Motto „Einander trösten und stärken“.

Unter Leitung von Hospiz- und Trauerbegleiter Georg Franz Fröhler vom Hospizverein

Amberg und von Hospizbegleiterin Roswitha Wendl vom Katholischen Frauenbund besteht die

Möglichkeit, in einem geschützten Raum über die eigene Trauer zu sprechen, anderen

trauernden Menschen zuzuhören, Verständnis und Unterstützung zu erfahren, Anregungen

zur Trauerbewältigung zu empfangen, zusammen Wege aus dem Dunkel zu finden und

Lebendigkeit wieder zu entdecken. Trauer ist leichter zu ertragen, wenn sie geteilt werden

kann.

Treff ist um 15 Uhr vor der BuchberghĂĽtte. Anmeldung ist nicht erforderlich. Bei schlechter

Witterung entfällt die Veranstaltung.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.