zurück zur Übersicht

Nachricht vom 13.02.2020 Kultur & Feste

Hirschauer Innenstadt morgen voller kleiner (und gro├čer) Narren

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Faschingsmuffel sollten am morgigen Nachmittag die Hirschauer Innenstadt meiden. Denn die ist morgen sp├Ątestens ab 15 Uhr ganz und gar in Narrenhand.

Wenn einige hundert phantasievoll kost├╝mierte ÔÇ×kleine NarrenÔÇť per Kinder-Gaudiwurm durch die Hauptstra├če ziehen, werden am Stra├čenrand hunderte ÔÇ×gro├če NarrenÔÇť stehen, begeistert Beifall klatschen und in das enthusiastische ÔÇ×Hirschau OhoÔÇť der Vorbeiziehenden einstimmen.



Zum sechsten Mal l├Ądt die Kinder- und Jugendgarde zusammen mit dem Musikzug zum Kinderfaschingszug ein, dem einzigen dieser Art in der Oberpfalz. Wie in den Vorjahren gibt es bei dem Umzug keine ├╝berdimensionierten Festwagen. Die Kinder sind zu Fu├č unterwegs oder werden per Handwagen chauffiert. Das gilt nicht f├╝r das Kinderprinzenpaar. Jan I. und Mara I. nehmen f├╝r die Fahrt durch die Stadt in Nobelkarossen Platz, ebenso die Hoheiten der Faschingsgesellschaften aus Freudenberg, Kohlberg, Seugast, Schmidm├╝hlen, Sulzbach-Rosenberg, Vilseck, Nabburg und Steinberg. Insgesamt werden sich ca. drei├čig Gruppen in den ÔÇ×ZoochÔÇť einreihen, der von der faschingserprobtesten Musikkapelle in der Region Amberg-Sulzbach angef├╝hrt wird, dem Musikzug der Stadt. Dirigent Wolfgang V├Âgele und seine Truppe k├Ânnen bei der Gelegenheit gleich noch einmal f├╝r den Rosenmontagszug in D├╝sseldorf proben, bei dem sie am 24. Februar zum 43. Mal mit von der Partie sind. Mit der Jugendblaskapelle Fensterbach bl├Ąst eine zweite Kapelle den Maschkerern den Marsch. Als Anf├╝hrer des Zuges l├Ąsst sich Stadtheimatpfleger Sepp Strobl gewiss wieder eine originelle Kost├╝mierung einfallen.



Die teilnehmenden Gruppen stellen sich ab 14.15 Uhr in der Martin-Luther-Stra├če beim Unteren M├╝llner auf. Um 15 Uhr geht es dann los ÔÇô am Pflegschloss vorbei durch die Hauptstra├če bis zur Stadtpfarrkirche Mari├Ą Himmelfahrt und dann zur├╝ck zum Marktplatz.

Nach dem Umzug ist dort eine gro├če Faschingssause angesagt mit Polonaise, Partymusik, Kaffee, Kuchen, alkoholischen und nichtalkoholischen Getr├Ąnken. F├╝r Speisen sorgt die Metzgerei Weich.

Jede Menge S├╝├čigkeiten ÔÇô exakt 120 Kilogramm - wird es morgen beim Hirschauer Kinderfaschingszug regnen. Wie im Vorjahr lie├čen Edeka-Chef Markus Schiml und Marktleiter Roland Glei├čner das Kinder-Prinzenpaar gegen die Schleckereien aufwiegen. Nicht nur Prinz Jan I., der die Stadtkasse mit auf die Waage brachte, und Prinzessin Mara I., sondern auch (v. l.) Hofmarschall Martin Merkl, die Elferr├Ąte Markus Meier und Sandro G├Ąrtner sowie Garde-Pr├Ąsidentin Regina Merkl und die Gardekinder hatten ihre helle Freude an der Zeremonie.  - Foto von Werner SchulzFoto: Werner Schulz
Jede Menge S├╝├čigkeiten ÔÇô exakt 120 Kilogramm - wird es morgen beim Hirschauer Kinderfaschingszug regnen. Wie im Vorjahr lie├čen Edeka-Chef Markus Schiml und Marktleiter Roland Glei├čner das Kinder-Prinzenpaar gegen die Schleckereien aufwiegen. Nicht nur Prinz Jan I., der die Stadtkasse mit auf die Waage brachte, und Prinzessin Mara I., sondern auch (v. l.) Hofmarschall Martin Merkl, die Elferr├Ąte Markus Meier und Sandro G├Ąrtner sowie Garde-Pr├Ąsidentin Regina Merkl und die Gardekinder hatten ihre helle Freude an der Zeremonie.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Werner Schulz