zurück zur Übersicht

Nachricht vom 04.02.2020 Vereine

Wanderfreunde viel auf Schusters Rappen unterwegs

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Der R├╝ckblick auf ein veranstaltungsreiches Wandervereinsjahr 2019 und die Ehrung langj├Ąhriger Mitglieder standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Hirschauer Wanderfreunde im Schlosskeller.

Der seit einem Jahr amtierende Vorsitzende Christian Renner zeigte in seinem Arbeitsbericht die Vereinsaktivit├Ąten des letzten Jahres auf. Seine Ausf├╝hrungen belegten, dass der aktuell 112 Mitglieder z├Ąhlende Wanderverein nach wie vor zu den Aktivposten im Hirschauer Vereinsleben z├Ąhlt. Im Laufe des Wanderjahres 2019 waren die ÔÇ×Hirschauer WanderfreundeÔÇť bei 37 ausw├Ąrtigen Volkswandertagen auf Schusters Rappen unterwegs. H├Âhepunkt des Jahres sei der ÔÇ×49. Internationale Hirschauer VolkswandertagÔÇť gewesen. Unter der Schirmherrschaft von B├╝rgermeister Hermann Falk habe er bei sehr abwechslungsreichen Wetterbedingungen am Wochenende 15./16. Juni insgesamt 634 Wanderlustige, Walker, Nordic Walker und Jogger nach Hirschau und auf die 5, 11, 15 und 21 Kilometer langen idyllischen Strecken gelockt. 37 ausw├Ąrtige und f├╝nf ├Ârtliche Vereine h├Ątten sich daran beteiligt.

Die von Streckenwart Manfred Kindzorra ausgesuchten Wanderrouten seien von den Teilnehmern sehr gelobt worden. W├Ąhrend andernorts meist nur drei oder zwei Strecken angeboten werden, seien in Hirschau vier Varianten ├╝ber 5, 11, 15 und 21 Kilometer zur Auswahl gestanden. Renner dankte besonders den 33 Helferinnen und Helfern, die bei der Vorbereitung, Organisation und Durchf├╝hrung der Gro├čveranstaltung mitgeholfen und daf├╝r nicht wenig Freizeit geopfert haben. Das Gel├Ąnde des st├Ądtischen Bauhofs samt Fahrzeughalle habe sich wieder als idealer Start- und Zielort erwiesen.

Mit einer Reihe geselliger Veranstaltungen habe man das kameradschaftliche Klima im Verein gepflegt. So habe man sich zu einem Faschingsnachmittag, zum Karfreitags-Fr├╝hschoppen, zum Ausbuttern und Schlachtsch├╝sselessen, zu einem Oktoberfest und zur Weihnachtsfeier getroffen. Zum Terminkalender habe selbstverst├Ąndlich der traditionelle Funktion├Ąrsmarsch geh├Ârt. Bei ihm habe man ein Teilst├╝ck der vom Streckenwart ausgew├Ąhlten Routen f├╝r den Hirschauer Wandertag inspiziert und f├╝r gut befunden. Man habe zw├Âlf Vorstandssitzungen und zehn Mitgliederversammlungen abgehalten.

Unter dem Tagesordnungspunkt Sonstiges wartete Vorstand Renner mit ein paar Neuerungen auf. So wird es 2020 keine Gruppenmeldungen mehr geben. Der Preis der Startkarten werde von zwei auf drei Euro erh├Âht. Die Anhebung sei bei der Bundesdelegiertenversammlung beschlossen worden. Die Startkarten m├╝ssten von den Wanderern selbst bezahlt und dann bei Schatzmeisterin Carmen Renner zur R├╝ckerstattung eingereicht werden. Nach Meinung von Alfred Naber und Manfred Flierl sollte jedoch ├╝berlegt werden, ob man trotzdem die Ortsvereine mit Gruppenpreisen ehrt.

Beim 50. Hirschauer Volkswandertag, der am 13./14. Juni stattfindet, werde man nach Aussage von Christian Renner als Auszeichnung wieder zwei Karten f├╝r die Sommerrodelbahn am Monte Kaolino anbieten. Die Wanderstrecke soll wieder ├╝ber den Sandberg f├╝hren, die Fahrt zum Gipfel mit dem Seilbahn-Schifferl kostenfrei sein. Alternativ k├Ânne auch um den Berg gewandert werden.

F├╝r den Wandertag 2021, wenn der Verein sein 50-j├Ąhriges Bestehen feiert, werde man einen besonderen Anreiz f├╝r die Wanderlustigen finden. Zusammen mit seiner Stellvertreterin Christa Kindzorra nahm der Vorsitzende die Ehrung langj├Ąhriger Mitglieder vor. F├╝r 25-j├Ąhrige Mitgliedschaft wurden Hans und Christa Gebhardt sowie die beiden Vorstandsmitglieder Ralf und Lydia Weber mit Urkunde und Anstecknadel ausgezeichnet, f├╝r 40-j├Ąhrige Vereinstreue Andreas Zinkl und Leonhard Hausknecht.

Ein wichtiger Tagesordnungspunkt bei der Jahreshauptversammlung des Wandervereins war die Ehrung langj├Ąhriger Mitglieder durch Vorstand Christian Renner (r.) und seine Stellvertreterin Christa Kindzorra (l.). F├╝r 40 Jahre Vereinstreue wurde Andreas Zinkl (hinten l.) geehrt, f├╝r 25 Jahre Rolf Weber (vorne 2.v.l.), Lydia Weber (vorne Mitte), Christa Gebhardt (vorne 2.v.r.) und Hans Gebhardt (hinten r.). Nicht im Bild: Leonhard Hausknecht. - Foto von Leonhard HausknechtFoto: Leonhard Hausknecht
Ein wichtiger Tagesordnungspunkt bei der Jahreshauptversammlung des Wandervereins war die Ehrung langj├Ąhriger Mitglieder durch Vorstand Christian Renner (r.) und seine Stellvertreterin Christa Kindzorra (l.). F├╝r 40 Jahre Vereinstreue wurde Andreas Zinkl (hinten l.) geehrt, f├╝r 25 Jahre Rolf Weber (vorne 2.v.l.), Lydia Weber (vorne Mitte), Christa Gebhardt (vorne 2.v.r.) und Hans Gebhardt (hinten r.). Nicht im Bild: Leonhard Hausknecht.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Leonhard Hausknecht