zurück zur Übersicht

Nachricht vom 16.01.2020 Vereine

Weiherer Feuerwehr unter neuer F├╝hrung

Weiher (Bericht von Werner Schulz)  Seit 2002 war Gerhard Ott 1. Vorstand der Weiherer Feuerwehr. Jetzt war f├╝r ihn die Zeit gekommen, dass j├╝ngere Leute Verantwortung ├╝bernehmen. Zu seinem Nachfolger wurde einstimmig sein bisheriger Stellvertreter Michael Reif gew├Ąhlt.

├ťberhaupt drehte sich bei der Generalversammlung im Gasthaus Schadl das Personalkarussell in der Feuerwehrf├╝hrungsmannschaft. F├╝r J├╝ngere Platz machen wollten auch Kassenwart Klaus Birner, der dieses Amt 30 Jahre lang innehatte, und der 2. Kommandant Manfred Heinrich. F├╝r die Verwaltung der Kasse ist ab sofort Sebastian Wendl zust├Ąndig. Mit der Aufgabe des stellvertretenden Kommandanten wurde Philipp Birner betraut. Michael Reifs bisherige Position als stellvertretender Vorsitzender ├╝bernimmt Tobias Schadl.


Vor der Veranstaltung hatten die Feuerwehrleute bei einem von Pfarrer Johann Hofmann zelebrierten Gottesdienst in der Dorfkirche Mari├Ą Opferung der verstorbenen Mitglieder gedacht. Den Reigen der Rechenschaftsberichte er├Âffnete Kommandant Norbert Stangl. Demnach wurde die Wehr 2019 dreimal wegen Br├Ąnden alarmiert, musste aber nur im Oktober zu einem Garagenbrand in Hirschau ausr├╝cken. Um f├╝r Eins├Ątze gewappnet zu sein, wurden sechs ├ťbungen abgehalten. Mit Nicole Ott, Andi Losch, Christoph Ott, Markus Hanauer und Philipp Birner haben f├╝nf Feuerwehrleute erfolgreich die Truppmannausbildung absolviert, Philipp Birner zus├Ątzlich den Lehrgang zum Gruppenf├╝hrer. Stangl k├╝ndigte an, dass sich die Wehr 2020 wieder einer Leistungspr├╝fung unterziehen werde. Erfreut zeigte sich der Kommandant, mit Tim Smarzly ein Neumitglied aufnehmen zu k├Ânnen.

Herzliche Dankesworte erntete Franz Reif, der der Weiherer Wehr am 1. Juni 1969 beigetreten ist und letztes Jahr sein 50-j├Ąhiges Jubil├Ąum feiern konnte.

Der scheidende Vorsitzende Gerhard Ott lie├č das Feuerwehrvereinsjahr kurz Revue passieren. Er nannte die Teilnahme an den 125-j├Ąhrigen Jubil├Ąen der Wehren in Seugast und Wolfsbach, das Johannisfeuer, die von der Feuerwehr ausgerichtete Kirwa und an den Ausflug ins Altm├╝hltal. Zu Jahresbeginn 2020 z├Ąhlt die Wehr nach seinen Worten 45 aktive und 13 passive Mitglieder. Die 18 Jahre Vorstandst├Ątigkeit, so Ott, habe ihm viel Spa├č gemacht. Er erinnerte an die Sommernachts- und Kirchweihfeste, die Oldtimer-Shows und die Feuerwehrausfl├╝ge. Absoluter H├Âhepunkt sei die Feier des 100-j├Ąhrigen Jubil├Ąums im Juni 2007 gewesen. Es sei nun Zeit f├╝r einen Wechsel, zumal er nun in Amberg wohne. Sein Stellvertreter Michael Reif sei bestens geeignet, das Vorstandsamt zu ├╝bernehmen. Ott dankte allen, die ihn w├Ąhrend seiner 18-j├Ąhrigen Amtszeit unterst├╝tzt haben.

Ott selbst erntete wie auch der scheidende 2. Kommandant Manfred Heinrich und Kassier Klaus Birner herzliche Dankesworte von B├╝rgermeister Hermann Falk, der auch die Neuwahlen leitete. Falk attestierte ihnen, ihre Ehren├Ąmter verantwortungs- und pflichtbewusst ausge├╝bt zu haben. Die Zusammenarbeit mit ihnen habe stets hervorragend funktioniert. Der B├╝rgermeister unterstrich die Bedeutung der Feuerwehr f├╝r den Schutz der Bev├Âlkerung. Sie ├╝bernehme obendrein gesellschaftliche Aufgaben, die f├╝r den Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft wichtig sind. Besonderes Lob zollte er der aktiven Nachwuchsarbeit. Sie sei die Basis daf├╝r, dass die Weiherer Wehr ihre Aufgaben weiter erf├╝llen k├Ânne. Dank sagte Falk allen, die sich f├╝r die verschiedenen ├ämter zur Verf├╝gung stellten. Er hoffte auf eine Fortsetzung der guten Zusammenarbeit mit der neuen Mannschaft.

Die Neuwahlen ergaben folgende Ergebnisse: 1. Kommandant: Norbert Stangl, 2. Kommandant: Philipp Birner, 1. Vorstand: Michael Reif, 2. Vorstand: Tobias Schadl, Ger├Ątewart: Andreas Losch, Kassenwart: Sebastian Wendl, Schriftf├╝hrer: Daniel Stiegler, Kassenpr├╝fer: Georg Ott und Werner Stiegler. Die Funktion des H├╝ttenwarts ├╝bernahm die Familie Stiegler.

Michael Reif k├╝ndigt an, die ausgeschiedenen Kameraden zu einem Danke-Essen einzuladen. 2020 werde man wieder an Jubil├Ąumsumz├╝gen teilnehmen, das Johannisfeuer und die Kirwa organisieren. F├╝r den Anfang September geplanten Ausflug m├╝sse man das Ziel erst noch festlegen. Reif berichtete, dass man f├╝r den schon in den Vorjahren thematisierten Defibrillator einen Standort an der Nordseite der Kirche gefunden habe

Thema der Veranstaltung war schlie├člich der aktuelle Planungsstand f├╝r den Bau des neuen Feuerwehr- bzw. Gemeinschaftshauses. Daf├╝r existierten vier konkrete Entw├╝rfe. Mit ihnen befasse sich ein eigens gegr├╝ndeter Bauausschuss. Dessen Mitglieder h├Ątten nun die Aufgabe, so B├╝rgermeister Falk, ihre Vorstellungen schnellstm├Âglich darzulegen, damit sie der Planer einarbeiten k├Ânne. Nach seinen Worten bestehe die Chance, den auf dem vorgesehenen Areal stehend Transformator 2022 abzurei├čen.

Dank und Anerkennung zollte auch Kreisbrandrat Fredi Wei├č der Weiherer Wehr. Besonders galt dieser dem ausscheidenden Trio Gerhard Ott, Manfred Heinrich und Klaus Birner. Sie h├Ątten vorbildliches Engagement gezeigt. Wei├č hob die Besonderheit des ehrenamtlichen Dienstes hervor, den Feuerwehrleute leisten. Bei keinem anderen Ehrenamt werde das ganze Jahr hindurch Tag f├╝r Tag rund um die Uhr Einsatzbereitschaft verlangt.

Bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Schadl w├Ąhlten die Weiherer Feuerwehrleute eine neue F├╝hrung. V. l.: KBR Fredi Wei├č, KBM Marco Wei├č, 2. Kommandant Philipp Birner, 1. Vorstand Michael Reif, Ger├Ątewart Andi Losch, Kassier Sebastian Wendl, 2. Vorstand Tobias Schadl und 1. Kommandant Norbert Stangl. Nicht im Bild: Schriftf├╝hrer Daniel Stiegler. - Foto von Werner SchulzFoto: Werner Schulz
Bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Schadl w├Ąhlten die Weiherer Feuerwehrleute eine neue F├╝hrung. V. l.: KBR Fredi Wei├č, KBM Marco Wei├č, 2. Kommandant Philipp Birner, 1. Vorstand Michael Reif, Ger├Ątewart Andi Losch, Kassier Sebastian Wendl, 2. Vorstand Tobias Schadl und 1. Kommandant Norbert Stangl. Nicht im Bild: Schriftf├╝hrer Daniel Stiegler.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Werner Schulz