zurück zur Übersicht

Nachricht vom 16.12.2019 Vereine

Musikzug zieht erfolgreiche Bilanz fĂŒr 2019

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Langeweile konnte im Jahr 2019 bei den aktiven Mitgliedern des Musikzugs nicht aufkommen. Das belegte der Bericht von Vorstand Maximilian Stein. Er zog beim Jahresschluss im Restaurant CafĂ© Monte Kaolino eine erfolgreiche Bilanz.

Jede Menge Einsatz sei gleich wĂ€hrend des Faschings gefordert gewesen. In besonderer Weise habe das fĂŒr Regina Merkls Kinder- und Jugendgarde gegolten. Sie habe zahlreiche Auftritte in und außerhalb Hirschaus absolviert mit dem Gardeball und dem Hirschauer Ball im Josefshaus, dem Prinzenpaarwiegen und dem Kinderfaschingszug als Höhepunkten.

FĂŒr die Musiker*innen sei wie seit 42 Jahren der Auftritt beim Rosenmontagszug in DĂŒsseldorf das absolute Faschings-Highlight gewesen. Musikalisches Highlight sei einmal mehr das Osterkonzert in der ausverkauften Schulturnhalle gewesen. Unter Leitung von Wolfgang Vögele habe das Orchester eine exzellente Leistung geboten. KrĂ€ftig zupacken habe es im MĂ€rz geheißen beim durch die Schulhaussanierung notwendig gewordenen Umzug vom bisherigen Probenraum im SchulgebĂ€ude in den neuen im Kellergeschoss des Josefshauses. Auf eine Ă€hnliche Arbeit kann man sich schon jetzt einstellen, wenn in naher Zukunft die LagerrĂ€ume unter der TribĂŒne des Festspielvereins bezogen werden. Im MĂ€rz habe man zudem das Konzert des NBMB-Bezirksorchesters im Josefshaus ausgerichtet.

Die Vorstandsneuwahlen bei der Jahreshauptversammlung hĂ€tten nur eine Änderung im Gremium gebracht. Gunter Leipert sei zum Nachfolger von Veronika Sonntag als stellvertretender Kassier gewĂ€hlt worden. WĂ€hrend der Sommermonate habe man ein wahres Marathonprogramm an Auftritten bei FeuerwehrfestzĂŒgen, Polterabenden, Hochzeiten und Geburtstagen absolviert. Herausgeragt hĂ€tten der Wochenendauftritt in Ebersberg, das deutsch-amerikanische Freundschaftsfest im Josefshaus und - wie alle Jahre - das Marktplatzfest. Man habe einmal mehr einen wahren GĂ€steansturm erlebt, den man dank des Einsatzes von ca. 70 Helfern sehr gut bewĂ€ltigt habe.

Erfreuliche Ergebnisse gebe es in Sachen Nachwuchsarbeit zu verzeichnen. Im FrĂŒhjahr haben sieben, im Herbst drei Kinder das Jungmusikerleistungsabzeichen in Bronze erworben. Stein appellierte an die Musikerinnen und Musiker, die Proben regelmĂ€ĂŸig zu besuchen, die ProbenaktivitĂ€ten nicht nur auf das Osterkonzert zu fokussieren. Nur so sei es möglich, neue StĂŒcke einzustudieren und sich ein StĂŒck weit neu zu erfinden.

Auch Dirigent Wolfgang Vögele erachtete die regelmĂ€ĂŸigen Probenbesuche als sehr wichtig. Seinem Orchester zollte er Lob fĂŒr ein gelungenes Jahr mit einem Ă€ußerst erfolgreichen Osterkonzert. Nicht zuletzt dank der guten Probenarbeit sei das Orchester an seinen Aufgaben gewachsen. Sehr wertvoll sei der Wochenendauftritt in Ebersberg gewesen. Er habe die Gruppe zusammengeschweißt. Riesenlob spendete er dem Jugendorchester fĂŒr die vollzĂ€hligen und fleißigen Probenbesuche. Es verheiße eine „goldene Zukunft“ fĂŒr den Musikzug.

Dass auch die Jugendvorstandschaft nicht untĂ€tig war, zeigte der Bericht von Erik Remhof. Aktionen wie das Schlittschuhlaufen beim Disco-Lauf in der Amberger Eishalle oder das gemeinsame Zeltlager mit der Diana-SchĂŒtzenjugend seien auf große Resonanz gestoßen. Das gelte auch fĂŒr das Pizza-Essen nach den Proben.

Nach den Berichten standen zahlreiche Ehrungen auf dem Programm, die vom NBMB-Kreisvorsitzenden Werner Stein, Vorstand Maximilian Stein, seinem Stellvertreter Thomas Stark und Dirigent Wolfgang Vögele vorgenommen wurden. Antonia Ströhl, Johanna Nagler und Andrea Hofmann erhielten das Leistungsabzeichen in Bronze (D1), Bastian Scheuerer und Lilli Pfab in Gold (D3). Geehrt wurden fĂŒr 5-jĂ€hrige Mitgliedschaft: Johannes Riß, Melina Merkl, Regina Merkl, Ferdinand Pfab, Bastian Scheuerer und Lilli Pfab, fĂŒr 10-jĂ€hrige: Stephan Radl, fĂŒr 15-jĂ€hrige: Heike Giehrl und Michael Rindfleisch, fĂŒr 30-jĂ€hrige: Sonja Strazzacappa, Markus Meissner, Matthias Fischer und Matthias Forster sowie fĂŒr 45-jĂ€hrige Mitgliedschaft Heidi Scharl.

Zahlreiche Ehrungen gab es beim Jahresabschluss des Musikzugs im Restaurant CafĂ© Monte Kaolino. V. l.: Matthias Forster, Johannes Riß, Matthias Fischer, Melina Merkl, Markus Meissner, Stephan Radl, Ferdinand Pfab, Bastian Scheuerer, Heike Giehrl, Heidi Scharl, NBMB-Kreisvorsitzender Werner Stein, Lilli Pfab, Dirigent Wolfgang Vögele, Sonja Strazzacappa, stellv. Vorsitzender Thomas Stark und Vorsitzender Maximilian Stein. - Foto von Werner SchulzFoto: Werner Schulz
Zahlreiche Ehrungen gab es beim Jahresabschluss des Musikzugs im Restaurant CafĂ© Monte Kaolino. V. l.: Matthias Forster, Johannes Riß, Matthias Fischer, Melina Merkl, Markus Meissner, Stephan Radl, Ferdinand Pfab, Bastian Scheuerer, Heike Giehrl, Heidi Scharl, NBMB-Kreisvorsitzender Werner Stein, Lilli Pfab, Dirigent Wolfgang Vögele, Sonja Strazzacappa, stellv. Vorsitzender Thomas Stark und Vorsitzender Maximilian Stein.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Werner Schulz