zurück zur Übersicht

Nachricht vom 06.12.2019 Sonstiges

Brunhilde Fehlner feiert 75. Geburtstag

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Sie hat sich √ľber Jahrzehnte auf vielf√§ltige Weise ehrenamtlich im √∂ffentlichen Leben Hirschaus engagiert und dadurch gro√üe Verdienste erworben ‚Äď die Rede ist von Brunhilde Fehlner. Heute feuert sie ihren 75. Geburtstag.

Ein herausragender Schwerpunkt ihres Engagements ist seit f√ľnfzig Jahren die Pflege des Brauchtums. Wo h√§tte sie dies besser tun k√∂nnen als beim Heimat- und Trachtenverein? 45 Jahre diente sie den Trachtlern als stellvertretende Vorsitzende, Schriftf√ľhrerin und Jugendleiterin und setzte viele positive Impulse. So baute sie drei Tanzgruppen mit √ľber 50 Kindern und Jugendlichen, eine Gesangs- und Musikgruppe, eine Frauen-Singgruppe und eine Erwachsenen-Tanzgruppe auf. Die mit dem Kulturpreis der Stadt ausgezeichnete Jugendgruppe trat sogar bei der Landesgartenschau in Marktredwitz, bei der Freizeitmesse in N√ľrnberg und der BUGA in M√ľnchen auf. Auf ihre Initiative wurden 1987 anl√§sslich des 40-j√§hrigen Vereinsjubil√§ums Dirndln im Oberpf√§lzer Stil angeschafft. Mit Entschlossenheit setzte sie damals gegen den Willen von Bezirksheimatpfleger Dr. Eichenseer die blauen Festtrachten und goldenen Riegelhauben statt der von ihm gewollten erdfarbenen Gew√§nder und schwarzen B√§nderhauben durch. Sie organisierte selbst mehrere Kurse f√ľr die Anfertigung von Dirndln und Riegelhauben. Der Heimat- und Trachtenverein zeichnete sie mit der Silbernen und Goldenen Ehrennadel aus und ernannte sie 2016 zum Ehrenmitglied. Brunhilde Fehlner brachte sich auch 12 Jahre lang mit viel Tatkraft als Schriftf√ľhrerin in die Vorstandschaft des Gauverbandes Oberpfalz ein. Dieser w√ľrdigte ihre Arbeit mit der Verleihung der Silbernen und Goldenen Gau-Ehrennadel und der Ernennung zum Gau-Ehrenmitglied. F√ľr besondere Verdienste in der Jugendarbeit erhielt sie die Ehrennadel in Gold der Bayerischen Trachtenjugend.

2001 brachte Brunhilde Fehlner dem damaligen Stadtpfarrer Demleitner die in Vergessenheit geratene Bedeutung der Vierzehnnothelferkirche als Wallfahrtskirche in Erinnerung und gab den Ansto√ü gab f√ľr die Wiederbelebung eine Pilgerprozession anl√§sslich des Patroziniums. Auf ihre Initiative wurde der Brauch des Kr√§uterbuschenbindens zum Festtag Mari√§ Himmelfahrt wiederbelebt, der von den Trachtlerfrauen noch heute gepflegt wird.

Der Weihnachtsmarkt der Vereine und Verb√§nde wurde von ihr ins Leben gerufen und mehr als 20 Jahre organisiert. Als sich Josef Dobmeyer, der Initiator des Lebendigen Adventskalenders, zur√ľckzog, sorgte sie daf√ľr, dass neben dem von Beginn an involvierten Gewerbeverband der Heimat- und Trachtenverein in die Veranstaltungsreihe einsteigen konnte. Bis 2015 zeichnete sie f√ľr die Organisation, Koordination der Fenster und die Gestaltung des Rahmenprogramms verantwortlich. Als Walter Widder 1990 das Jura-Gartenfest aus der Taufe hob, brachten sich Brunhilde Fehlner und mit ihr die Trachtler sofort aktiv mit ein. Nach Widders schwerer Erkrankung √ľbernahm sie selber bis zum Jahr 2015 die Organisation des Festes, mit dem bis dahin knapp 60 000 Euro f√ľr die Jura-Werkst√§tten erl√∂st wurden. In der Aufz√§hlung darf die Wiederbelebung der Hirschauer Kirwa durch die Trachtler und den TuS/WE im Jahr 2000 nicht fehlen, bei der sie sich vorbildlich einbrachte. Zu ihren Aktivit√§ten z√§hlt auch seit mehr als 20 Jahren die Organisation mehrt√§giger Busreisen ins In- und europ√§ische Ausland.

So werden der Jubilarin heute nicht nur ihr Ehemann Walter, mit dem sie seit 1963 verheiratet ist, Tochter Susanne mit Ehemann Uli und die beiden Enkels√∂hne zum Geburtstag gratulieren, sondern sich eine gro√üe Gratulantenschar einstellen. Zu ihr geh√∂rt gewiss auch B√ľrgermeister Hermann Falk. Schlie√ülich diente Brunhilde Fehlner der Stadt und ihren B√ľrgern 19 Jahre lang bis zu ihrem Renteneintritt im Jahr 2008 als Verwaltungsangestellte im Vorzimmer des B√ľrgermeisters. Die AZ schlie√üt sich den Gl√ľckw√ľnschen an.

Mit Brunhilde Fehlner feiert heute eine Persönlichkeit ihren 75. Geburtstag, die sich durch ihr vielfältiges ehrenamtliches Engagement große Verdienste erworben hat. - Foto von Werner SchulzFoto: Werner Schulz
Mit Brunhilde Fehlner feiert heute eine Persönlichkeit ihren 75. Geburtstag, die sich durch ihr vielfältiges ehrenamtliches Engagement große Verdienste erworben hat.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Werner Schulz