zurück zur Übersicht

Nachricht vom 06.12.2019 Rathaus

Kommt Webcam am Marktplatz

Hirschau (Bericht von Gerhard Fleischmann)  Tobias Meindl regte an zu pr├╝fen ob am Marktplatz eine Webcam angebracht werden kann. Zum einen w├Ąre sie in Richtung des neuen Brunnens tourismusf├Ârdernd wirksam, zum anderen w├╝rde sie auch eventuellen Vandalismus am Brunnen dokumentieren. F├╝r den Lacher der Sitzung sorgte B├╝rgermeister Hermann Falk mit der spa├čigen Bemerkung, man k├Ânnte ein Ger├╝cht streuen, dass in den Augen der Hirschen Kameras seien, die den Vorbeilaufenden folgten.

3.B├╝rgermeister Peter Leitsoni mahnte den teils schlechten Zustand des Pflasters im Friedhof bei der Leichenhalle an, auch der Gehsteig bei der ehemaligen Post und Gehwege in Siedlungsgebieten seien recht schadhaft.

Die erst vor ein paar Jahren erneuerte Tartanbahn am Schulsportplatz vermoose schon. Man m├╝sse wohl die B├╝sche in der N├Ąhe zur├╝ckschneiden, bat Leitsoni.

2.B├╝rgermeister Josef Birner regte an bei Wasserrohrbr├╝chen k├╝nftig nicht aufzuschottern wie derzeit in der N├╝rnberger Stra├če, sondern provisorisch zu pflastern und sp├Ąter, wenn sich die Stelle gesetzt habe dr├╝ber zu teeren.

Rudolf Wild erfuhr auf Nachfrage, dass es Interessenten f├╝r das Gewerbegebiet am Bachranken gebe, derzeit Kl├Ąrungsgesp├Ąche bei der Regierung der Oberpfalz liefen.

Die Moosweiherstra├če erhalte heuer noch die Tragteerschicht, die oberste Feinschicht folge im Fr├╝hjahr, die Witterung lasse das nicht mehr zu, informierte der B├╝rgermeister.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.