zurück zur Übersicht

Nachricht vom 20.11.2019 Sonstiges

Genussvolles Essen f├╝r BRK Heimbewohner

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  ÔÇ×Sie haben erfolgreich das Coaching ÔÇ×Es ist angerichtet! Genussvoll essen in SenioreneinrichtungenÔÇť umgesetzt.ÔÇť Keine Geringere als Ern├Ąhrungsministerin Michaela Kaniber bescheinigte dies der K├╝che des BRK Seniorenheims St. Barbara.

K├╝chen-Chef Peter Leitsoni wurde zur Entgegennahme der Urkunde nach M├╝nchen in den Veranstaltungssaal des Ministeriums eingeladen. Auf dessen Initiative hatten heuer bayernweit 53 Senioren-Einrichtungen mit Hilfe eines Coachings ihre Verpflegungsangebote auf den Pr├╝fstand gestellt.

Grundlage des Coachings waren die Bayerischen Leitlinien Seniorenverpflegung. Sie bieten Orientierungshilfen zur Umsetzung der Leitgedanken Wertsch├Ątzung, Gesundheit, Regionalit├Ąt und ├ľkologie. Von Januar bis November hatten Expertinnen der Fachzentren Ern├Ąhrung/Gemeinschaftsverpflegung die Einrichtungen begleitet und die Angebote gemeinsam analysiert. F├╝r das Hirschauer Heim war die ├ľkotrophologin der Regierung der Oberpfalz Anne Wurzbacher zust├Ąndig.

Unter der Regie von Chef-Koch Peter Leitsoni, der seit 1994 die Heimk├╝che leitet, arbeiten drei K├Âche und sieben ausgebildete Hauswirtschafterinnen. Aktuell kochen sie pro Tag 190 bis 200 Mittagessen, von denen ca. 80 Men├╝s durch die Aktion ÔÇ×Essen auf R├ĄdernÔÇť au├čer Haus geliefert werden. Au├čerdem gehen davon einige Mahlzeiten an die G├Ąste der Solit├Ąren Tagespflege. Au├čerdem werden t├Ąglich ca. 100 Fr├╝hst├╝cks- und Abendmahlzeiten zubereitet. Das gesamte K├╝chenteam engagierte sich, um der Ausschreibungsanforderung nach einer ÔÇ×Essenszubereitung mit Herz, Hand und VerstandÔÇť optimal gerecht zu werden. Den Leitgedanken der Regionalit├Ąt und der ├ľkologie tragen Peter Leitsoni und sein Team in Abstimmung mit Heimleiterin Astrid Geitner seit jeher dadurch Rechnung, dass sie ihren Bedarf an Back-, Fleisch- und Wurstwaren durch Einkauf in ├Ârtlichen B├Ąckereien bzw. Metzgereien decken, Kartoffeln, Obst und Gem├╝se soweit m├Âglich aus ├Âkologischem bzw. biologischem Anbau von lokalen Anbietern beziehen.

Im Verlauf des Coachings wurden verst├Ąrkt Vollkornprodukte in den Speiseplan aufgenommen. Dem Kriterium, die Essatmosph├Ąre ansprechend zu gestalten, entsprach man u.a. durch die Anschaffung eines neuen, bunten seniorengerechten Geschirrs.

Bei der Urkunden├╝berreichung hatte Ministerin Michaela Kaniber den am Coaching beteiligten Einrichtungen das Kompliment gemacht, es durch die gemeinsame Anstrengung aller Mitarbeiter geschafft zu haben, die Verpflegung f├╝r die ca. 5 400 Bewohner ihrer Einrichtungen ges├╝nder und genussvoller zu gestalten.

Peter Leitsoni erachtete denn ebenso wie Heimleiterin Astrid Geitner die Auszeichnung als verdiente Anerkennung f├╝r das gesamte K├╝chenteam. Beide hofften, dass das Heim auch f├╝r das n├Ąchste Coaching ber├╝cksichtigt wird. Angemeldet haben sich die Hirschauer auf jeden Fall daf├╝r.

ÔÇ×Sie haben erfolgreich das Coaching ÔÇ×Es ist angerichtet! Genussvoll essen in SenioreneinrichtungenÔÇť umgesetzt.ÔÇť Ern├Ąhrungsministerin Michaela Kaniber (r.) bescheinigte dies der K├╝che des BRK Seniorenheims St. Barbara, als sie K├╝chen-Chef Peter Leitsoni (l.) in M├╝nchen die entsprechende Urkunde ├╝berreichte. - Foto von Werner SchulzFoto: Werner Schulz
ÔÇ×Sie haben erfolgreich das Coaching ÔÇ×Es ist angerichtet! Genussvoll essen in SenioreneinrichtungenÔÇť umgesetzt.ÔÇť Ern├Ąhrungsministerin Michaela Kaniber (r.) bescheinigte dies der K├╝che des BRK Seniorenheims St. Barbara, als sie K├╝chen-Chef Peter Leitsoni (l.) in M├╝nchen die entsprechende Urkunde ├╝berreichte.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Werner Schulz
Foto: Werner Schulz