zurück zur Übersicht

Nachricht vom 13.11.2019 Sonstiges

Wanderwege attraktiver gestalten

Hirschau (Bericht von Gerhard Fleischmann)  Am Projekt des Landkreises Amberg-Sulzbach die Wanderwege attraktiver zu gestalten will sich auch die Stadt Hirschau beteiligen. Zu einem Infogespr├Ąch im Rathaus traf sich 3.B├╝rgermeister Peter Leitsoni mit den Streckenwarten im Stadtgebiet Manfred und Christa Kindzorra und Josef Kohl, der sich um die Massenrichter Wege k├╝mmert.

Geplant ist je Gemeinde bis zu f├╝nf in der Regel bestehende Wege zu ├╝berarbeiten mit einem landkreiseinheitlichen System ├╝bersichtlich zu beschildern. Die Wege sollen an Aussichtspunkten oder sehenswerten Punkten verschiedenster Art vorbei f├╝hren. Es ist nicht daran gedacht das in Hirschau und seinen Ortsteilen schon vielf├Ąltige Wandernetz weiter zu verzweigen. Eher geht es darum attraktive Schwerpunkte zu setzen. Die Streckenwarte werden sich Gedanken machen und bis zu Fr├╝hjahr 2020 Wegf├╝hrungen vorschlagen.

Dann wird es darum gehen die Wege gut zu beschildern und mit attraktiv zu bewerben.

von links: Manfred und Christa Kindzorra Streckenwarte in Kerngebiet Hirschaus, Josef Kohl Streckenwart f├╝r den Bereich Massenricht, 3.B├╝rgermeister Peter Leitsoni, Sachgebietsleiter Christian Piehler und Sandra H├╝ttner von der Stadtverwaltung. - Foto von Gerhard FleischmannFoto: Gerhard Fleischmann
von links: Manfred und Christa Kindzorra Streckenwarte in Kerngebiet Hirschaus, Josef Kohl Streckenwart f├╝r den Bereich Massenricht, 3.B├╝rgermeister Peter Leitsoni, Sachgebietsleiter Christian Piehler und Sandra H├╝ttner von der Stadtverwaltung.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Gerhard Fleischmann