zurück zur Übersicht

Nachricht vom 11.07.2019 Kirchen

Erstkommunikanten spenden f├╝r Familienhilfe

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Am 26. Mai durften 20 M├Ądchen und Jungen aus der Stadtpfarrgemeinde Mari├Ą Himmelfahrt das Sakrament der Erstkommunion empfangen. An ihrem gro├čen Festtag wurden die Kommunionkinder von Verwandten, Freunden und Bekannten reichlich beschenkt. Schon im Vorfeld des Kommuniontages beschlossen die Eltern und Kinder, ganz bewusst darauf zu verzichten, sich f├╝r die Kommuniongeschenke mit einem Dankgeschenk erkenntlich zu zeigen. Vielmehr griff man einm├╝tig den Vorschlag von Gemeindereferentin Barbara Schlosser auf, das eingesparte Geld f├╝r einen guten Zweck, n├Ąmlich die ÔÇ×Familienhilfe Amberg-Sulzbach e.V.ÔÇť, zu spenden. Die Kinder und ihre Eltern zeigten sich gebefreudig.

Die Familienhilfe-Vorsitzende Roswitha Hubmann, die zur Spenden├╝bergabe in die Aula der Grund- und Mittelschule gekommen war, konnte 303 Euro in Empfang nehmen. Hubmann dankte mit herzlichen Worten f├╝r die Spende. Sie erkl├Ąrte den Kindern, dass die Summe f├╝r hilfsbed├╝rftige Familien und Kinder in der Region bestimmt ist, denen es nicht so gut geht. So erhielten z.B. Kinder von sozial schwachen Eltern Zusch├╝sse f├╝r Klassenfahrten, Erholungs- und Ferienaufenthalte.

Die 20 Erstkommunikanten und ihre Eltern verzichteten darauf, sich f├╝r die Geschenke zur Kommunion mit einem Dankgeschenk erkenntlich zu zeigen. Die eingesparte Summe in H├Âhe von 303 Euro ├╝bergaben die Kinder gemeinsam mit Gemeindereferentin Barbara Schlosser (hinten l.) an die Vorsitzende der ÔÇ×Familienhilfe Amberg-Sulzbach e.V.ÔÇť Roswitha Hubmann (hinten 3.v.l.). Mit im Bild Klassenleiter Alois Feyrer (hinten 2.v.l.). - Foto von Werner SchulzFoto: Werner Schulz
Die 20 Erstkommunikanten und ihre Eltern verzichteten darauf, sich f├╝r die Geschenke zur Kommunion mit einem Dankgeschenk erkenntlich zu zeigen. Die eingesparte Summe in H├Âhe von 303 Euro ├╝bergaben die Kinder gemeinsam mit Gemeindereferentin Barbara Schlosser (hinten l.) an die Vorsitzende der ÔÇ×Familienhilfe Amberg-Sulzbach e.V.ÔÇť Roswitha Hubmann (hinten 3.v.l.). Mit im Bild Klassenleiter Alois Feyrer (hinten 2.v.l.).

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Werner Schulz