zurück zur Übersicht

Nachricht vom 18.06.2019 Sonstiges

Burgstaller Traum wird Wirklichkeit.

Burgstall (Bericht von G├╝nther Amann)  ÔÇ×1000 freiwillige Arbeitsstunden und 141 000 Euro an Kosten waren n├Âtig, um den Traum der Burgstaller Dorfgemeinde vom eigenen Gemeinschaftshaus Wirklichkeit werden zu lassenÔÇť, dies berichtete Ortssprecher Hans Scharl einer Delelegation der Hirschauer SPD-Stadtratsfraktion, die sich vor Ort ein Bild vom Fortschritt der Baus machen konnte.

Die eigentlichen Bauma├čnahmen seien weitgehend abgeschlossen, berichtete der Ortssprecher. Es fehle noch der Au├čenputz, T├╝ren, sowie die Innenausstattung mit Bestuhlung und Tischen, die mit ca. 13 000 Euro veranschlagt sei. Hier hoffe man auf einen Zuschuss der Stadt Hirschau in H├Âhe von 5000 Euro, der Rest werde von der Dorfgemeinschaft selbst finanziert.

B├╝rgermeister Josef Birner war voll des Lobes ├╝ber die erbrachten Eigenleistungen der Dorfgemeinschaft. Es sei ein Gl├╝cksfall, dass Handwerker aus den verschiedensten Berufen im Ort ans├Ąssig seien. Sein besonderer Dank galt dem Grundeigner, der die ben├Âtigten Fl├Ąchen kostenlos zur Verf├╝gung gestellt habe. So habe das Gemeinschaftshaus direkt in der Ortsmitte gebaut werden k├Ânnen. Birner betonte, dass die SPD-Stadtr├Ąte das Projekt fraktions├╝bergreifend jederzeit und gerne unterst├╝tzt h├Ątten.

Stadtr├Ątin Karin Waldhauser betonte die Wichtigkeit des Projekts gerade f├╝r die Dorfjugend, die damit einen Treffpunkt f├╝r vielf├Ąltige Gemeinschaftsaktivit├Ąten erhalte.

Stadtrat G├╝nther Amann stellte den Burgstallern ebenfalls ein gutes Zeugnis aus. Er sei sich sicher, dass der Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft durch das Projekt noch weiter gewachsen sei. Wolfgang Bosser lobte die freundlichen R├Ąume und die zweckm├Ą├čigen Decken- und Bodenbel├Ąge. Er freue sich auf die Einweihung des Burgstaller Gemeinschaftshauses, die nach Aussage von Ortssprecher Hans Scharl f├╝r den Herbst geplant sei.

Als Musterbeispiel f├╝r Zusammenhalt und Leben im l├Ąndlichen Raum  bezeichneten die Hirschauer SPD-Stadtr├Ąte mit 2. B├╝rgermeister Josef Birner das neue Gemeinschaftshaus in Burgstall. Im Bild von links: G├╝nther Amann, Josef Birner, Karin Waldhauser, Ortssprecher Hans Scharl, Michael H├Âgl, Wolfgang Bosser, Rudolf Wild. - Foto von G├╝nther AmannFoto: G├╝nther Amann
Als Musterbeispiel f├╝r Zusammenhalt und Leben im l├Ąndlichen Raum bezeichneten die Hirschauer SPD-Stadtr├Ąte mit 2. B├╝rgermeister Josef Birner das neue Gemeinschaftshaus in Burgstall. Im Bild von links: G├╝nther Amann, Josef Birner, Karin Waldhauser, Ortssprecher Hans Scharl, Michael H├Âgl, Wolfgang Bosser, Rudolf Wild.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: G├╝nther Amann