zurück zur Übersicht

Nachricht vom 01.06.2019 Vereine

VdK-Urgestein Anton Eisert Ehrenvorsitzender des Ortsverbandes Hirschau

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Von Januar 1994 bis Januar 2019 f├╝hrte Anton Eisert den VdK-Ortsverband als Vorsitzender 25 Jahre lang mit vorbildlichem Engagement. Zum Dank f├╝r seine herausragenden Leistungen wurde er am Mittwoch zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

F├╝r den VdK-Ortsverband war die ├ära Eisert eine erfolgreiche Zeit. Bei seiner Amts├╝bernahme 1994 z├Ąhlte der Verband 148 Mitglieder, bei seinem Anfang des Jahres aus gesundheitlichen Gr├╝nden erfolgten R├╝cktritt waren es 440. Daran erinnerte sein Nachfolger Leonhard Wischer in seiner Laudatio bei der kleinen Feierstunde im Schloss-Hotel.

An der Aufw├Ąrtsentwicklung habe er ma├čgeblichen Anteil. Die von ihm angebotenen Veranstaltungen ÔÇô eine gute Mischung aus Information und Geselligkeit ÔÇô fanden bei den Mitgliedern gro├čen Anklang. Besonders galt das f├╝r die von ihm organisierten Tagesausfl├╝ge und Mehr-Tagesreisen. F├╝r die Mitglieder sei er immer als Ansprechperson zu erreichen gewesen. Wischer bezeichnete Eisert, der dem VdK am 1. M├Ąrz 1983 beigetreten war, als ÔÇ×VdK-UrgesteinÔÇť. Seine Aktivit├Ąten h├Ątten sich nicht auf den Ortsverband beschr├Ąnkt, auch im Kreisverband sei er aktiv gewesen. Mit der Ernennung zum Ehrenvorsitzenden wolle man sich bei Anton Eisert f├╝r seinen gro├čen Einsatz bedanken.

Dass Eiserts Wort im VdK-Kreisverband, dessen Vorstandschaft er ab 1994 angeh├Ârte, Gewicht gehabt habe, best├Ątigte der stellvertretende Kreisvorsitzende Johann Ludwig, der zu der verdienten Auszeichnung gratulierte. Er rief in Erinnerung, dass Eiserts soziales Engagement eine besondere W├╝rdigung durch die 1999 erfolgte Berufung zum ehrenamtlichen Richter am Sozialgericht Regensburg erfahren habe. Diese Aufgabe habe er fast zw├Âlf Jahre lang mit ├Ąu├čerster Gewissenhaftigkeit erf├╝llt, bis er sie 2011 aus gesundheitlichen Gr├╝nden aufgeben musste.

Auch beim VdK-Bundesverband sei Eiserts Einsatz nicht unbemerkt geblieben. Bereits im Juni 2008 sei ihm ÔÇ×als Zeichen dankbarer Anerkennung f├╝r hervorragende Leistungen f├╝r Menschen mit Behinderungen, Rentnerinnen und RentnerÔÇť die Goldene Ehrennadel des Sozialverbandes verliehen worden.

Anton Eisert bedankte sich mir herzlichen Worten f├╝r die gro├če Auszeichnung. Er habe sein Vorsitzendenamt gerne ausge├╝bt. Der amtierenden Ortsvorstandschaft stehe er als Beisitzer gerne mit Rat und Tat zur Verf├╝gung.

Von 1994 bis Januar 2019 f├╝hrte Anton Eisert als Vorsitzender den VdK-Ortsverband und erwarb sich in den 25 Jahren gro├če Verdienste. Zum Dank f├╝r sein vorbildliches Engagement wurde er vergangenen Freitag zum Ehrenvorsitzenden ernannt. V. l.: Stellv. Ortsvorsitzender Ludwig Gruber, Kassier Wilhem Fick, Stellv. VDK-Kreisvorsitzender Johann Ludwig, Ehrenvorsitzender Anton Eisert, VdK-Ortsvorsitzender Leonhard Wischer und Frauenbeauftragte Erna Brauner. - Foto von Werner SchulzFoto: Werner Schulz
Von 1994 bis Januar 2019 f├╝hrte Anton Eisert als Vorsitzender den VdK-Ortsverband und erwarb sich in den 25 Jahren gro├če Verdienste. Zum Dank f├╝r sein vorbildliches Engagement wurde er vergangenen Freitag zum Ehrenvorsitzenden ernannt. V. l.: Stellv. Ortsvorsitzender Ludwig Gruber, Kassier Wilhem Fick, Stellv. VDK-Kreisvorsitzender Johann Ludwig, Ehrenvorsitzender Anton Eisert, VdK-Ortsvorsitzender Leonhard Wischer und Frauenbeauftragte Erna Brauner.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Werner Schulz