zurück zur Übersicht

Nachricht vom 12.05.2019 Vereine

Musikzug vertraut bew├Ąhrter F├╝hrung

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Alles beim Alten an der Spitze des Musikzugs! Die Mitglieder setzen f├╝r die n├Ąchsten drei Jahre weiter auf den seit 2013 Vorsitzenden Maximilian Stein und seinen Stellvertreter Thomas Stark.

In seinem Bericht bezeichnete Stein das zur├╝ckliegende Jahr als ein ÔÇ×aus organisatorischer Sicht sehr anstrengendes.ÔÇť Eine gro├če Herausforderung sei der Umzug der Probenr├Ąume vom Schulhaus in den Keller des Josefshauses gewesen, der daf├╝r erst hergerichtet werden musste. Aktuell sei man mit dem Bau eines neuen Lagerraumes unter der Trib├╝ne des Festspielgel├Ąndes besch├Ąftigt.

Auf musikalischem Sektor erfolgte der Dirigentenwechsel beim Jugendorchester von Sophia Hofmann zu Wolfgang V├Âgele. Im Vorstand ├╝bernahm Thomas Stark nach dem Abschied von Michael Meindl das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden. Eine geh├Ârige Menge an Arbeit und Zeit habe die Bearbeitung der Datenschutzgrundverordnung gekostet.

Die Nachwuchsarbeit habe wieder Fr├╝chte getragen. Acht Jugendliche haben die D1-Pr├╝fung bestanden und das Juniorabzeichen in Bronze erworben. Man werde versuchen, heuer wieder eine Bl├Ąserklasse auf die Beine zu stellen. Dazu wolle man im Juli in der Schule eine Werbeoffensive starten. Zielgruppe seien vor allem die Zweit- und Drittkl├Ąssler. Es k├Ânnten sich aber auch Sp├Ątberufene einbringen. Nachdem die instrumentale Ausbildung gut laufe, wolle man sich verst├Ąrkt der ÔÇ×Musikalischen Fr├╝herziehungÔÇť widmen. Das diesj├Ąhrige Osterkonzert sei aus musikalischer wie finanzieller Sicht ein voller Erfolg gewesen.

Diesen Ball nahm Dirigent Wolfgang V├Âgele auf. Er bescheinigte seinem Orchester eine ausgezeichnete Leistung. M├Âglich geworden sie diese durch die engagierte Probenarbeit, f├╝r die er seinen Musikerinnen und Musikern ausdr├╝cklich dankte. In jedem Fall wolle er mit dem Orchester das hohe Niveau im symphonischen Bereich halten. Ein Anliegen sei es ihm, die erfolgreichen D1-Pr├╝flinge in das gro├če Orchester zu integrieren.

F├╝r die Jugendlichen war nach Aussage von Jugendvorstand Erik Remhof das gemeinsam Zeltlager mit der DIANA-Sch├╝tzenjugend das Highlight des Jahres 2018. Dieses wolle man heuer wiederholen. Au├čerdem sei ein 3D-Bogenschie├čen bei der SG DIANA geplant.

Von der Sanierung des Schulhauses ist auch die 16-k├Âpfige Majorettengruppe betroffen, wie die Leiterin Marie Giehrl berichtete. Sie trainiert seit Ostern nicht mehr in der Schulaula, sondern in der Turnhalle. Wichtigste Auftritte seien die beim D├╝sseldorfer Rosenmontagszug und beim Hirschauer Marktplatzfest gewesen. Man habe sich vorgenommen, wieder intensiv Nachwuchswerbung zu betreiben.

An Nachwuchs mangelt es der Kinder- und Jugendgarde nicht, wie deren Leiterin Regina Merkl berichtete. Aktuell bereiteten sich 13 M├Ądchen in der Kinder- sowie 16 M├Ądchen und drei Jungen in der Jugendgarde auf die am 11.11. beginnende Faschingssaison 2019/2020 vor. F├╝r diese st├╝nden neben der Rathaus├╝bernahme als weitere Termine der Gardeball am 18. Januar, der Hirschauer Ball am 1. Februar und der Kinderfaschingszug am 15. Februar bereits fest. Im vergangenen Fasching habe man 17 Auftritte absolviert, dazu weitere w├Ąhrend des Sommers z.B. beim Jura-Gartenfest und beim Marktplatzfest.



Mit insgesamt positiven Nachrichten konnte Schatzmeisterin Erika Weidner aufwarten. Man habe ein kleines Polster schaffen k├Ânnen. Diese werde vor allem gebraucht f├╝r den Bau des Lagerraumes auf dem Festspielgel├Ąnde. Schon wegen der nachr├╝ckenden Nachwuchsmusiker m├╝sse man bei den Trachten investieren. Nicht ├╝bersehen werden d├╝rfe, dass man nach Abschluss der Schulhaussanierung dort neue Probenr├Ąume einrichten m├╝sse. Ein gro├čer Ausgabeposten bleibe die Ausbildung. ÔÇ×Qualitativ hochwertige Ausbildung kostet!ÔÇť Letztlich zahle sie sich f├╝r den Musikzug aber aus.

Die Neuwahlen erbrachten lediglich im Amt des stellvertretenden Kassiers eine Ver├Ąnderung. Gunter Leipert folgt auf Veronika Sonntag. Sie stand nicht mehr zur Verf├╝gung. Vorstand Maximilian Stein dankte ihr f├╝r ihren Einsatz in diesem Amt, das sie seit dem Jahr 2 000 vorbildlich ausge├╝bt habe.

Einstimmig beschloss die Versammlung die Erh├Âhung des Mitgliedsbeitrags f├╝r die Aktiven von 25 auf 30 Euro j├Ąhrlich. Die Vorstandschaft wurde aber aufgefordert, sich Gedanken ├╝ber das Beitragsmodell zu machen und z.B. ├╝ber einen Familienbeitrag oder eine Erm├Ą├čigung f├╝r Geschwister nachzudenken.

B├╝rgermeister Hermann Falk zollte dem Musikzug hohe Anerkennung. Mit dem Osterkonzert habe er einmal mehr bewiesen, dass er ein kulturelles Aush├Ąngeschild erster G├╝te f├╝r die Stadt sei.



Die Ergebnisse der Neuwahlen: 1. Vorsitzender: Maximilian Stein, 2. Vorsitzender: Thomas Stark, Schriftf├╝hrer: Werner Stein, Schatzmeisterin: Erika Weidner, 2. Schatzmeister: Gunter Leipert, Sprecher Aktive: J├╝rgen Enderer, Sprecher Passive: Franz Dorfner, Kassenpr├╝fer: Markus Meissner und Stephan Radl.

B├╝rgermeister Hermann Falk (l.) gratulierte der neuen Vorstandschaft des Musikzugs (v. l.): 2. Vors. Thomas Stark, Franz Dorfner, Erik Remhof (Jugendvorstand), J├╝rgen Enderer, Gunter Leipert, Marie Giehrl (Leiterin Majoretten), Erika Weidner, 1. Vors. Maximilian Stein, Dirigent Wolfgang V├Âgele, Regina Merkl (Leiterin Kinder- und Jugendgarde) und Schriftf├╝hrer Werner Stein. - Foto von Werner SchulzFoto: Werner Schulz
B├╝rgermeister Hermann Falk (l.) gratulierte der neuen Vorstandschaft des Musikzugs (v. l.): 2. Vors. Thomas Stark, Franz Dorfner, Erik Remhof (Jugendvorstand), J├╝rgen Enderer, Gunter Leipert, Marie Giehrl (Leiterin Majoretten), Erika Weidner, 1. Vors. Maximilian Stein, Dirigent Wolfgang V├Âgele, Regina Merkl (Leiterin Kinder- und Jugendgarde) und Schriftf├╝hrer Werner Stein.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Werner Schulz