zurück zur Übersicht

Nachricht vom 26.04.2019 Kirchen

Kirchenverwaltung verabschiedet Roswitha Wendl

Weiher (Bericht von Werner Schulz)  Insgesamt 18 Jahre lang geh√∂rte Roswitha Wendl der Kirchenverwaltung Weiher als gew√§hltes Mitglied an und war w√§hrend dieser Zeit regelm√§√üig f√ľr die Kirchenreinigung zust√§ndig. Dar√ľber hinaus sorgte sie zuverl√§ssig und liebevoll f√ľr den Blumenschmuck in der Dorfkirche Mari√§ Opferung. Nun wurde sie nach einer Abendmesse offiziell verabschiedet.

Als Dank und Anerkennung f√ľr ihre langj√§hrige ehrenamtliche T√§tigkeit in der Weiherer Kirchenverwaltung √ľberreichte ihr Stadtpfarrer Hans-Peter Bergmann eine Dankesurkunde des Di√∂zesanbischofs Rudolf Voderholzer, dazu einen Blumenstrau√ü.

Zu ihrer Nachfolgerin wurde Evi Ott bei den Kirchenverwaltungswahlen am 17./18. November 2018 gewählt.

Zur √úbernahme der Kirchenreinigung erkl√§rte sich Roswitha Meiller bereit. Sie k√ľmmert sich auch um den Blumenschmuck in der Dorfkirche.

Nach einer Abendmesse wurde Roswitha Wendl (l.) aus der Kirchenverwaltung Weiher verabschiedet, der sie 18 Jahre angehört hatte. Neben ihr v. l.: Stadtpfarrer Hans-Peter Bergmann, die Ministrantinnen Katharina und Nicole Ott, die Kirchenverwaltungsmitglieder Manfred Heinrich, Evi Ott und Hermann Ott sowie Kirchenpfleger Franz Reif. - Foto von Werner SchulzFoto: Werner Schulz
Nach einer Abendmesse wurde Roswitha Wendl (l.) aus der Kirchenverwaltung Weiher verabschiedet, der sie 18 Jahre angehört hatte. Neben ihr v. l.: Stadtpfarrer Hans-Peter Bergmann, die Ministrantinnen Katharina und Nicole Ott, die Kirchenverwaltungsmitglieder Manfred Heinrich, Evi Ott und Hermann Ott sowie Kirchenpfleger Franz Reif.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Werner Schulz