zurück zur Übersicht

Nachricht vom 22.03.2019 Senioren

Gold für Johann Prösl bei Rollator-Olympiade

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Nach einer Schätzung der Gesellschaft fĂĽr Gerontotechnik sind ca. 2,2 Millionen Rollatoren auf Deutschlands BĂĽrgersteigen unterwegs. Studien belegen, dass viele Senioren durch ungeĂĽbten oder falschen Gebrauch ihrer Gehwägen Unfälle erleiden.

Auch von den Bewohnern des BRK Seniorenwohn- und Pflegeheims St. Barbara ist eine ganze Reihe im Heim selber und auch bei AusflĂĽgen mit einer solchen Gehhilfe unterwegs.

Diese Woche konnten die Seniorinnen und Senioren ihre Gehwägen sogar als Sportgerät benutzen – bei der „Rollator-Olympiade“. Als Rennleiter hatte Gerontotherapeutin Anita Dobmeier mit Thomas Kraus vom Weidener SanitätsFachhaus Reiss-Meisel einen ausgewiesenen Fachmann engagiert.

Elf Seniorinnen und Senioren gingen bei dem Wettkampf an den Start. Für sie hatte Kraus einen durch Kegel markierten Slalomparcours aufgebaut. Bei dessen Bewältigung konnten die Teilnehmer ihr Reaktionsvermögen unter Beweis stellen und demonstrieren, wie geschickt sie ihr Fahrzeug beherrschen.

Im Vorlauf wurden die drei Zeitschnellsten ermittelt, die dann in einer Finalrunde den Sieger ermittelten.

Gold ging schließlich an Johann Prösl. Er bewältigte die Strecke in 17,68 Sekunden und lag damit klar vor der Zweitplatzierten Monika Meier (28,25 Sek.) und Margarete Singer (29,79 Sek,).

Anita Dobmeier und Betreuerin Doris Schwarzbauer bedachten alle Teilnehmer mit kleinen Trostpreisen und Urkunden, fĂĽr das Siegertrio gab es auĂźerdem Rosen.

Das BRK Seniorenheim St. Barbara veranstaltete für seine Bewohner eine „Rollator-Olympiade“. Bei der Siegerehrung sitzend v. l.: Johann Prösl (1. Platz), Margarete Singer (3. Platz) und Monika Meier (2. Platz). Es gratulierten stehend v. l.: Betreuerin Doris Schwarzbauer, Thomas Kraus (SaitätsFachhaus Reiss-Meisel) und Gerontotherapeutin Anita Dobmeier. - Foto von Werner SchulzFoto: Werner Schulz
Das BRK Seniorenheim St. Barbara veranstaltete für seine Bewohner eine „Rollator-Olympiade“. Bei der Siegerehrung sitzend v. l.: Johann Prösl (1. Platz), Margarete Singer (3. Platz) und Monika Meier (2. Platz). Es gratulierten stehend v. l.: Betreuerin Doris Schwarzbauer, Thomas Kraus (SaitätsFachhaus Reiss-Meisel) und Gerontotherapeutin Anita Dobmeier.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Werner Schulz