zurück zur Übersicht

Nachricht vom 21.03.2019 Jugend & Familie

St. Wolfgang-Knirpse sagen ‚ÄěNicht mit mir!‚Äú

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  ‚ÄěNicht mit mir!‚Äú So lautet ein vom Bundesfamilienministerium gef√∂rdertes Konzept f√ľr Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurse. Die Vorschulkinder des St. Wolfgang-Kindergartens durften einen solchen Kurs mitmachen.

Geleitet wurde er von Klaus Inderst von der Kampfkunstschule Amberg. An vier Vormittagen ging es ihm vor allem darum, bei den Knirpsen das Selbstbewusstsein und ihren Willen zur Selbstbehauptung zu stärken.

Anhand von Bilderb√ľchern und mit praktischen √úbungen brachte er ihnen bei, wie man sich in gef√§hrlichen Situationen richtig verh√§lt, z.B. wenn man von Fremden angesprochen oder gar angepackt wird. In Rollenspielen lernten die Kinder, wie sie zur rechten Zeit, auch Erwachsenen gegen√ľber, laut und deutlich "Nein" sagen k√∂nnen und nicht auf Lockmittel hereinfallen. Sie sollten kein Opferverhalten zeigen, sondern mit ihrer K√∂rpersprache ausdr√ľcken, dass sie keine Angst haben.

Einfache, effektive Selbstverteidigungstechniken wurden ge√ľbt. Auch Kommandos wie "Lass los, Du bist nicht mein Vater" wurden vermittelt.

Am letzten Tag durften die Eltern und Großeltern den Verlauf einer Kursstunde miterleben. Inderst gab den Eltern auch noch Tipps, wie sie ihre Kinder auf den Schulweg und die Schule vorbereiten können.

Zum Abschluss gab es f√ľr jedes Kind eine Urkunde und eine Mitgehliste. Die Eltern sollten den Kindern einpr√§gen: Nur mit den da aufgef√ľhrten Personen darfst du mitgehen, ohne vorher Zuhause Bescheid zu sagen.

An vier Vormittagen vermittelte Klaus Inderst den Vorschulkindern des St. Wolfgang-Kindergartens in einem Selbstverteidigungskurs, wie sie sich selbst behaupten können und bei Gefahren reagieren sollen. Er brachte den Kindern z.B., einen potentiellen Gegner fest der Nase zu rubbeln und so abzuwehren. - Foto von Werner SchulzFoto: Werner Schulz
An vier Vormittagen vermittelte Klaus Inderst den Vorschulkindern des St. Wolfgang-Kindergartens in einem Selbstverteidigungskurs, wie sie sich selbst behaupten können und bei Gefahren reagieren sollen. Er brachte den Kindern z.B., einen potentiellen Gegner fest der Nase zu rubbeln und so abzuwehren.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Werner Schulz