Freitag :: 19.04.2019 ::  Uhr  
[www.kaolinpott.de] [h-tronic, Hirschau] [webplexity, Hirschau]
[Home | Startseite][Aktuelles, News, Nachrichten][Allgemeine Informationen über die Städte im Kaolinpott - Rathaus, Gewerbe, Vereine ...][Kontakt, Impressum, Datenschutz,  ...]
 :: news / artikel /  

News

Nachricht vom 2019-02-28
Verfasser: Werner Schulz  
Wenn Kindergärtler und Senioren gemeinsam Rucki-Zucki tanzen

Kunterbunt und originell kostümiert versetzten die Knirpse des Antonius-Kindergartens die Tagesgäste der Solitären Tagespflege St. Barbara in Faschingsstimmung. Gemeinsam sangen und tanzten „ganz Jung“ und „ziemlich Alt“ sogar gemeinsam „Rucki Zucki“.
Hirschau. „Rucki Zucki, das ist der neuste Tanz“ sang Ernst Neger 1973 bei der Mainzer Fastnacht. Nun ist der Tanz nicht mehr so ganz neu. Am Dienstag erklang der Karnevals-Dauerbrenner trotzdem im großen Wohnzimmer der Solitären Tagespflege St. Barbara.

Und beim „Rucki Zucki“ streckten die Senioren ihre Hände genauso in die Höhe und hoben ihre Beine hoch wie die 28 Mädchen und Jungen des Antonius-Kindergartens. Als Prinzessinnen, Feen, Feuerwehrmänner, Polizisten, Dinosaurier, Cowboys, Zauberer, Bären usw. kostümiert, machten die Knirpse zusammen mit KiTa-Leiterin Evelyn Högl und ihren Erzieherinnen Melina Kamm, Veronika Weiß und Julia Schreier den Tagespflegegästen ihre Aufwartung.

„Freut euch, heut ist Fasching“ schmetterten die Kinder und machten, wie der Liedtext es vorsah, beim Vorstellen ihrer Verkleidungen fröhliche Gesichter. Fröhlich und munter ging es weiter im Programm mit dem „Fliegerlied“ von Donikkl, mit „Widewidewitt, wir wollen tanzen“ und natürlich „Rucki Zucki“.

Nicht nur die Kinder, auch die mit Luftschlangen, Blumen und Papierkrawatten dekorierten Senioren, hatten einen Tanz zu bieten. Eifrig und konzentriert waren sie mit ihren Bewegungen bei der Sache, als vom CD-Player das Lied „Da hat das rote Pferd sich einfach umgekehrt“ erklang.

Tagespflege-Leiterin Birgit Seidl unterstrich mit Süßigkeiten und Pustefix-Seifenblasen ihr Dankeschön an die kleinen Gäste. Diese hätten ihren Abschied nicht stimmungsvoller gestalten können. Bestens gelaunt machten sie sich mit der „Polonaise blankenese“ auf ihren Rückweg.
Bilder:

Foto(s): Werner Schulz

:: News
:: Veröffentlichung
Sind Sie freier Mitarbeiter einer Zeitung? Senden Sie einfach Ihre Artikel per eMail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf www.kaolinpott.de - noch vor dem Erscheinungstermin in der Zeitung!
:: Hinweis
Für den Inhalt der Beiträge sind die Autoren verantwortlich.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

  Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz © copyright kaolinpott.de, 2001-2019