zurück zur Übersicht

Nachricht vom 03.02.2019 Kultur & Feste

Im Josefshaus steigt Hirschauer Ball

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Bis in die 80-er und 90-er Jahre hinein herrschte im Josefshaus während des Faschings jedes Wochenende Hochbetrieb. Ein örtlicher Verein nach dem anderen hielt im Saal seinen Faschingsball ab, bis nach und nach die groĂźe Ballflaute einsetzte. Der Sportlerball 2007 war der letzte Vereinsfaschings-Event dieser Art. Zu den Ballhighlights zählte mehr als zwei Jahrzehnte lang der Landsknechtsball des Musikzugs. Am 17. Februar 1990 fand er zum letzten Mal statt.

Nach der Gründung der Kindergarde durch Regina Merkl, das Wiederbeleben der Kinderfaschingszüge und die gut besuchten Fasching-WarmUps, wagte es der Musikzug, am 4. Februar 2017 nach zehnjähriger Pause an die jahrzehntelange Tradition der Faschingsbälle wieder anzuknüpfen. Zusammen mit der Garde lud man zum „GaMu-Ball“ in das Josefshaus ein. Ermutigt von der erfolgreichen Premiere folgte letztes Jahr am 27. Januar der zweite „GaMu-Ball“.

Am Samstag, 9. Februar, gibt es die dritte Auflage – allerdings nicht mehr unter dem Begriff „GaMu-Ball“. Die Leitung von Garde und Musikzug haben sich entschlossen, den Event ab heuer „Hirschauer Ball“ zu nennen.

Beginn ist um 20 Uhr im Bürgersaal des Josefshauses. Einlass ist ab 19 Uhr. Das Programm verspricht eine Menge Spaß und beste Unterhaltung. Auf die Besucher warten Live-Musik der Band „Top Secret“ und Showauftritte der Kinder- und Jugendgarde als „Jackson Girls“. Auch das Kinderprinzenpaar Felix I. und Eva I. wird mit von der Partie sein.

Die kulinarische Versorgung der Ballbesucher übernehmen Chefkoch Sandro Lutz und das Küchenteam vom Restaurant Café Monte Kaolino. Auch auf einen Barbesuch brauchen die Gäste nicht zu verzichten. Zum Programm gehört auch eine Maskenprämierung.

Eintrittskarten sind im Werkmarkt Eisen Schertl zum Vorverkaufspreis von 5 Euro erhältlich. An der Abendkasse kosten sie 6 Euro.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.