zurück zur Übersicht

Nachricht vom 29.01.2019 Politik

21-jähriger Florentin Siegert neuer CSU-Ortsvorsitzender

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Der neue Vorsitzende des CSU-Ortsverbandes hei√üt Florentin Siegert. Die Mitglieder w√§hlten den 21-j√§hrigen Politologie-Studenten einstimmig zum Nachfolger von Birgit Birner. Sie stand aus beruflichen Gr√ľnden nicht mehr zur Verf√ľgung.

Florentin Siegert ist der zehnte und zugleich j√ľngste Vorsitzende in der 73-j√§hrigen Geschichte des am 7. Januar 1946 gegr√ľndeten CSU-Ortsverbandes. Die Hirschauer CSU hat damit die Forderung des neuen Parteivorsitzenden und Ministerpr√§sidenten Markus S√∂der, dass ‚Äědie Partei j√ľnger werden m√ľsse‚Äú, musterg√ľltig erf√ľllt.

Seit dem 21. Mai 2014 hatte Birgit Birner an der Ortsverbands-Spitze gestanden. Ihren Arbeitsbericht beschr√§nkte sie auf das Jahr 2018. Man habe es mit dem Dreik√∂nigsfr√ľhschoppen und MdL Harald Schwartz als Hauptredner er√∂ffnet. Im Januar habe im Josefshaus wieder der Ball des CSU-Kreisverbandes stattgefunden.

Bei den B√ľrgergespr√§chen im April h√§tten B√ľrgermeister Hermann Falk und Faktions-Chef Hans-J√ľrgen Sch√∂nberger die Inhalte des Stadthauhalts erl√§utert und den Besuchern Rede und Antwort gestanden. Gro√üen Anklang habe die von den Sch√∂nbergers organisierte Familienfahrt zu den Luisenburgfestspielen gefunden. Gut besucht sei auch das Familienfest im Schlossgarten gewesen.

Bei der Fraktionstour habe man sich ein Bild von einer Reihe von Projekten im Stadtgebiet gemacht. Zur Landtags- und Bezirkstagswahl habe man Infost√§nde und einen Fr√ľhschoppen mit MdL Schwartz als Redner abgehalten.

Im Dezember habe man dem Seniorenheim und der Solit√§ren Tagespflege Christb√§ume gestiftet. Dieter Kohl habe den Nikolausdienst √ľbernommen. Beim Weihnachtsmarkt sei man mit einem Verkaufsstand vertreten gewesen. Martin Merkl habe wieder die Krippenausstellung organisiert. Den Erl√∂s habe man der Mutter-Kind-Gruppe ‚ÄěZwergerltreff‚Äú gespendet.

Die Weihnachtsfeier im Schlosskeller sei im Zeichen der Ehrung langjähriger Mitglieder gestanden. Letzte Veranstaltung sei der Festtags-Preisschafkopf gewesen. Der gute Besuch habe gezeigt, wie wichtig es sei, das Josefshaus weiter nutzen zu können. Die CSU werde an diesem Thema dran bleiben.

Birner schloss mit Dankesworten an alle, die sie w√§hrend ihrer Amtszeit unterst√ľtzt haben, allen voran B√ľrgermeister Falk und ihre Stellvertreter. Dankadressen richtete sie an die Stadtratsfraktion, die Vorsitzenden der CSU-Verb√§nde Ehenfeld, Massenricht und Schnaittenbach sowie der Frauen Union und Jungen Union.



Sowohl B√ľrgermeister Falk als auch MdL Schwartz dankten der ‚Äěalten‚Äú Vorstandschaft, insbesondere der scheidenden Vorsitzenden, f√ľr die vertrauensvolle Zusammenarbeit und das in den letzten Jahren gezeigte Engagement. Falk betonte, dass er sich im Ortsverband immer wohl gef√ľhlt habe. Martin Merkl unterstrich den Dank an Birgit Birner mit der √úberreichung eines Blumenstrau√ües.

Die Vorstands- und Delegiertenwahlen erbrachten folgende Ergebnisse: Ortsvorsitzender: Florentin Siegert, Stellvertreter: Hermann Gebhard, Martin Merkl und Dr. Hans-J√ľrgen Sch√∂nberger, Schatzmeister: Reinhold Birner, Schriftf√ľhrerin: Roswitha Sch√∂nberger, Beisitzer: Kerstin Ackermann, Birgit Birner, Sandro G√§rtner, Alfred H√§rtl, Thomas Lobenhofer, Martin Meier, Richard Neumann, Annemarie Schinabeck und Werner Weigl, Seniorenbeauftragter: Hans Fritzsche, Kassenpr√ľfer: Roland Fritsch und Georg Zimmermann. Delegierte zur Kreisversammlung: Florentin Siegert, Hermann Gebhard, Martin Merkl, Dr. Hans-J√ľrgen Sch√∂nberger, Birgit Birner, B√§rbel Birner und Alfred H√§rtl. Ersatzdelegierte: Richard Neumann, Sandro G√§rtner, Kerstin Ackermann, Rosi Sch√∂nberger, Hans Fritzsche, Werner Weigl und Martin Meier.

B√ľrgermeister Falk gratulierte den frisch Gew√§hlten. Er freue sich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Team uns seinem Vorsitzenden Florentin Siegert. Mit ihm habe er schon im kirchlichen Bereich eng zusammengearbeitet: ‚ÄěDie Chemie zwischen uns stimmt.‚Äú Mit ihm an der Spitze k√∂nne der CSU-Ortsverband zuversichtlich in die Zukunft gehen und mit neuen Ideen und jungem Engagement Hirschau gestalten.

Der CSU-Kreisvorsitzende Schwartz nutzte seine Gl√ľckw√ľnsche zu einem kurzen Ausflug in die Landespolitik. Im Volksbegehren ‚ÄěRettet die Bienen‚Äú sah er eine Mogelpackung und einen weiteren Schritt in Richtung √Ėkodiktatur. Jeder sei daf√ľr, Bienen zu retten und die Artenvielfalt zu erhalten. Doch gehe es bei dem Volksbegehren um ein weiteres, ungeeignetes Reglement f√ľr die Landwirte.

Florentin Siegert bedankte sich f√ľr das in ihn gesetzte Vertrauen und die bereits gew√§hrte Unterst√ľtzung. Als junger Ortsvorsitzender wolle er sowohl auf die Erfahrungen der √Ąlteren bauen als auch J√ľngere f√ľr die Mitarbeit in der CSU gewinnen.

Erste Herausforderung werde die Europawahl sein. In Brexit-Zeiten gelte es, der Bevölkerung verstärkt bewusst zu machen, dass die Europäische Union das größte Friedensprojekt sei. Es gehe darum, den Menschen Europa wieder näher zu bringen, auch den Wählerinnen und Wählern in Hirschau.

Die neue Vorstandschaft des CSU-Ortsverbandes mit Ehreng√§sten v. l.: 3. B√ľrgermeister Peter Leitsoni, Martin Meier, Alfred H√§rtl, stellv. Ortsvorsitzender Hermann Gebhard, Ortsvorsitzender Florentin Siegert, Ex-Ortsvorsitzende Birgit Birner, Annemarie Schinabeck, stellv. Ortsvorsitzender Martin Merkl, Sandro G√§rtner, B√ľrgermeister Hermann Falk, CSU-Kreisvorsitzender MdL Dr. Harald Schwartz und Schatzmeister Reinhold Birner. - Foto von Werner SchulzFoto: Werner Schulz
Die neue Vorstandschaft des CSU-Ortsverbandes mit Ehreng√§sten v. l.: 3. B√ľrgermeister Peter Leitsoni, Martin Meier, Alfred H√§rtl, stellv. Ortsvorsitzender Hermann Gebhard, Ortsvorsitzender Florentin Siegert, Ex-Ortsvorsitzende Birgit Birner, Annemarie Schinabeck, stellv. Ortsvorsitzender Martin Merkl, Sandro G√§rtner, B√ľrgermeister Hermann Falk, CSU-Kreisvorsitzender MdL Dr. Harald Schwartz und Schatzmeister Reinhold Birner.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Werner Schulz