zurück zur Übersicht

Nachricht vom 31.10.2018 Kultur & Feste

Kinder- und Jugendgarde schon heiß auf 11.11. um 11.11 Uhr

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Der 11. November ist in Hirschau nicht nur der Tag der Martinsfeiern und Laternenumzüge. Seit 2014 ist der 11.11. auch der Tag, an dem die Kinder- und Jugendgarde um 11.11. Uhr im Rathaus aufmarschiert – mit dabei das Kinder-Prinzenpaar, dem der Bürgermeister den Rathausschlüssel und die Stadtkasse aushändigt.

Dass dies heuer zum fünften Mal der Fall ist, ist das große Verdienst von Regina Merkl. Im April 2014 hob sie die Kindergarde aus der Taufe. Aus ihr sind zwischenzeitlich zwei Garden geworden. In der Kindergarde tanzen in dieser Saison dreizehn Mädels, in der Jugendgarde fünfzehn. Für ihre Aufbauleistung und ihr erfolgreiches Engagement erhielt Regina letztes Jahr höchstes Lob aus berufenem Mund. Hans Frischholz, Präsident des Landesverbandes Ostbayern im Bund Deutscher Karneval, sprach Klartext: „Hirschau kann stolz auf diese Kinder- und Jugendgarde sein. Was Regina Merkl auf die Beine gestellt hat, ist großartig!“ Im Fasching 2017/2018 absolvierten die Mädchen gut drei Dutzend Auftritte. Die tanzenden und gute Laune versprühenden Gardemädchen waren aber nicht nur bei Faschingsveranstaltungen gefragt, sondern auch außerhalb der närrischen Zeit, z.B. beim Marktplatzfest, dem Jura-Gartenfest oder auch bei Auftritten in Seniorenheimen.

Es ist ein offenes Geheimnis, dass es ohne die Regina-Merkl-Truppe in Hirschau weder einen Kinderfaschingszug noch den GaMu-Faschingsball geben würde, der 2019 erstmals als „Hirschauer Faschingsball“ firmieren wird. Er wird am 9. Februar mit der Gruppe „Top Secret“ im Josefshaus stattfinden. Bereits am 19. Januar geht dort ab 15 Uhr das Faschings-WarmUp über die Bühne, ebenfalls mit „Top Secret“. Der Kinderfaschingszug schlängelt sich am 23. Februar durch die Innenstadt.

Fürs Erste haben die Merkl-Schützlinge natürlich den 11.11. und ihren Auftritt um 11.11. Uhr im Rathaus im Kopf. Darauf sind sie richtig heiß! Das Motto der Showtänze, die sie dort zeigen, wird noch nicht preisgegeben. Da auch beim Gardetanzen noch keine Meister vom Himmel gefallen sind, wurde bereits im April mit dem Übungsbetrieb gewonnen. Die Kleinen trainierten eifrig Montag für Montag von 17 bis 18 Uhr, die Großen von 18 bis 19 Uhr. Unterstützt wurde Regina Merkl bei den Übungseinheiten von Michaela Meier und Annika Scheffler. Außer den Gardemädchen fiebert auch das Kinder-Prinzenpaar, dessen Namen die Garde-Chefin noch streng geheim hält, dem 11.11. entgegen. Prinz wie Prinzessin wollen sich weder bei ihren Ansprachen noch bei ihrem Walzertanz eine Blöße geben.

Ein Spruch sitzt bei allen Beteiligten beim Faschingsauftakt auf jeden Fall bombensicher: „Hirschau OHO!“

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.