zurück zur Übersicht

Nachricht vom 01.08.2018 Politik

Besucheransturm beim CSU-Familienfest

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Nimmt man die Besucherzahlen des CSU-Familienfestes als Gradmesser, dann braucht der CSU vor den Landtagswahlen im Oktober nicht bange sein. Gab es zu Beginn - angesichts der Hitze verst√§ndlich ‚Äď noch gro√üe L√ľcken an den Biertischgarnituren im Biergarten der Schlossbrauerei, setzte am Sp√§tnachmittag ein wahrer G√§steansturm ein. Zeitweise war es schwierig, einen freien Platz zu ergattern.

F√ľr die Helferinnen und Helfer aus den Reihen des CSU-Ortsverbandes, der Frauen-Union und der Jungen Union bedeutete dies Akkordarbeit. Kaffee, Kuchen, Torten, Bratw√ľrste, K√§segriller, Steaks, Sauerkraut, K√§se, Obatzda, alles war hei√ü begehrt und zu sp√§ter Stunde ausverkauft. Dass Frischgetr√§nke aller Art besonders gefragt waren, verstand sich angesichts der hochsommerlichen Temperaturen von alleine.

Gut frequentiert war auch die von der FU eingerichtete Weinlaube. Franz Dolles mit seiner Diatonischen und Gerald Hirmer mit seiner Gitarre sorgten f√ľr angenehme Begleitmusik, so dass sich die G√§ste ungezwungen √ľber g√§nzlich unpolitische, aber auch politische Themen unterhalten konnten.

F√ľr letztere war vor allem der CSU-Kreisvorsitzende MdL Dr. Harald Schwartz der richtige Ansprechpartner. Er zeigte sich optimistisch. Bayern stehe dank der Politik der CSU-gef√ľhrten Staatsregierung sehr gut da, sei z.B. das sicherste Bundesland, das mit der niedrigsten Arbeitslosigkeit und dem h√∂chsten Bruttoinlandsprodukt je Einwohner. Die Bev√∂lkerung werde dies am 14. Oktober honorieren.

Die CSU-Ortsvorsitzende Birgit Birner dankte dem gesamten Helferteam f√ľr ihren Einsatz.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.