Donnerstag :: 18.10.2018 ::  Uhr  
[www.kaolinpott.de] [h-tronic, Hirschau] [webplexity, Hirschau]
[Home | Startseite][Aktuelles, News, Nachrichten][Allgemeine Informationen über die Städte im Kaolinpott - Rathaus, Gewerbe, Vereine ...][Kontakt, Impressum, Datenschutz,  ...]
 :: news / artikel /  

News

Nachricht vom 2018-04-21
Verfasser: Werner Schulz  
Wasserwacht mannigfach ehrenamtlich engagiert

Schnaittenbachs 2. Bürgermeister und SPD-Landtagskandidat Uwe Bergmann (Mitte) ließ sich vom Vorsitzenden Michael Schmid (r.) und dem technischen Leiter Brandon Williams (l.) über die Arbeit der Hirschauer Wasserwacht-Ortsgruppe informieren. Schmids Wink, man brauche Fördermitglieder, verstand Uwe Bergmann. Er füllte seinen Aufnahmeantrag aus. Nun zählt die Ortsgruppe exakt 300 Mitglieder.
Hirschau/Schnaittenbach. In Hirschau und Schnaittenbach wird die Wasserwacht primär wahrgenommen, wenn ihre Mitglieder in den Freibädern Dienst tun. Wie umfangreich ihr Aufgabenfeld tatsächlich ist, darüber ließ sich Schnaittenbachs 2. Bürgermeister und SPD-Landtagskandidat Uwe Bergmann vor Beginn der Badesaison vom Vorsitzenden Michael Schmid und dem technischen Leiter Brandon Williams informieren.

Nach deren Aussage leisten die Wasserwachtler jährlich im Durchschnitt 300 Stunden Wachdienste im Freizeitzentrum am Monte Kaolino, im Schnaittenbacher Naturbad sind es etwa 150 - eine beachtliche Zahl, wie Bergmann anerkennend anmerkte. Ihm sei nicht entgangen, dass die Wasserwacht darüber hinaus jedes Jahr beim Faschingszug und beim Bürgerlauf Gewehr bei Fuß steht, um im Notfall helfend einzugreifen. Auch dafür gebühre den Wasserwachtlern Dank.

Positiv beantworten konnte Michael Schmid die Frage nach dem Abhalten von Schwimmkursen durch die Wasserwacht. Bergmann, von Beruf Lehrer, bezeichnete es als alarmierend, dass laut DLRG-Studien jedes zweite zehnjährige Kind nicht schwimmen kann. Wie in den Vorjahren sei Bayern 2017 mit 86 Opfern das Bundesland mit den meisten Todesfällen durch Ertrinken gewesen. Zwei Gründe sind nach Bergmanns Meinung mitverantwortlich für diesen Zustand. In vielen Schulen komme der Schwimmunterricht zu kurz. Außerdem würden immer mehr öffentliche Schwimmbäder geschlossen. Diese Entwicklung und Zahlen, so Schmid, sehe auch die Wasserwacht mit Sorge.

2017 habe man daher unter dem Motto „Schwimmen ist mehr als baden gehen“ Schwimmkurse abgehalten. Das Interesse daran sei so groß gewesen, dass man im Anschluss daran eine weitere Kindergruppe aufgemacht habe. Die Kinder hätten jeweils donnerstags eine Stunde lang trainiert. Im Sommer 2018 werde man zwei Schwimmkurse anbieten. Daran würden wie in den Vorjahren wieder Kinder aus Schnaittenbach teilnehmen.

Mit konkreten Daten zeigten Schmid und Williams die Wasserwachtaktivitäten außerhalb des Kaolinpotts auf. „Wir haben letztes Jahr sieben Vermisstensuchen durchgeführt, ein Auto aus dem Wasser geborgen, hatten zwei Leichenbergungen, 26 Sanitätsdienste bei Veranstaltungen – denn auch das gehört zu unseren Aufgaben – und 15 Wasserrettungseinsätze“. Seit Oktober besitzt man einen eigenen Krankenwagen, an dessen Finanzierung sich auch die Stadt Schnaittenbach beteiligt hat. Seit der Indienststellung sei man damit bereits über 80 Hintergrundeinsätze gefahren.

Zur Schnelleinsatztruppe gehören 54 Einsatzkräfte. Die Ortsgruppe verfügt über 9 Rettungstaucher, 20 Motorbootführer,1 Notarzt, 2 Notfallsanitäter, 4 Rettungsassistenten, 4 Rettungssanitäter, 3 Rettungsdiensthelfer, 43 Sanitäter und 34 Wasserretter. Die Jugendgruppe habe 84 Mitglieder im Alter zwischen 6 und 16 Jahren. Die Kinder werden von 9 Jugend- und Gruppenleitern trainiert und ausgebildet. Schmid: „Wir haben kein Problem, aktive und jugendliche Mitglieder zu gewinnen. Was wir bräuchten, sind Fördermitglieder.“ Uwe Bergmann verstand den Wink des Vorsitzenden und füllte seinen Aufnahmeantrag aus. Nun zählt die Ortsgruppe exakt 300 Mitglieder.
Bilder:

Foto(s): Werner Schulz

:: News
:: Veröffentlichung
Sind Sie freier Mitarbeiter einer Zeitung? Senden Sie einfach Ihre Artikel per eMail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf www.kaolinpott.de - noch vor dem Erscheinungstermin in der Zeitung!
:: Hinweis
Für den Inhalt der Beiträge sind die Autoren verantwortlich.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

  Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz © copyright kaolinpott.de, 2001-2018