zurück zur Übersicht

Nachricht vom 27.03.2018 Vereine

Lokalschau war erneut Höhepunkt der Hoserer-Jahres

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Ein RĂŒckblick von Vorstand Georg Maier auf das Hoserer-Jahr 2017 und die Ehrung langjĂ€hriger Mitglieder waren die Schwerpunkte der Jahreshauptversammlung des Kaninchenzuchtvereins B 747 im Sportpark.

Dessen Mitglieder gehen ihrem Hobby das ganze Jahr hindurch fernab der Öffentlichkeit nach. Wie immer, so Georg Maier, sei daher auch 2017 die große Lokalschau im ehemaligen stĂ€dtischen Bauhof in der Hirschengasse der absolute Höhepunkt des Vereinsjahres gewesen. Auf die Besucherzahlen habe es sich wieder positiv ausgewirkt, dass die Ausstellung am ersten Adventswochenende parallel zum Weihnachtsmarkt abgehalten wurde. BĂŒrgermeister Hermann Falk habe erneut die Schirmherrschaft ĂŒbernommen.

Im Laufe des Jahres habe er an zwei Kreisversammlungen, einer Kreisausschusssitzung und der Bezirksversammlung in Weiden teilgenommen.

Die Lokalschau war auch zentrales Thema des Berichtes von Zuchtwart Wolfgang Hösl. Im Bauhof hĂ€tten sechs ZĂŒchter insgesamt 79 Kaninchen aus neun verschiedenen Rassen ausgestellt. Sie seien von den Preisrichtern Erich Wölk (Seubersdorf) und Markus Grillenbeck (Berching) bewertet worden. FĂŒnf von ihnen wurden mit dem PrĂ€dikat „vorzĂŒglich“ bewertet, das bedeutet 97 von 100 Punkten. 27 Kaninchen schnitten mit der Bewertung „hervorragend“ ab (96,5 Punkte), weitere 18 erhielten ein „sehr gut“ (94 bis 96 Punkte) zuerkannt.

Den Vereinsmeistertitel habe sich Gerg Maier mit einem Großchinchilla geholt. Er sei auch Pokalsieger geworden und habe den besten Rammler, einen Großchinchilla, vorzuweisen gehabt, die beste HĂ€sin, eine Satin-Havanna, seine Frau Gertraud. Alex Hollederer habe sich mit seinen Kaninchen an der Bezirksausstellung in WaldmĂŒnchen und der Bundesausstellung in Leipzig beteiligt.

ZuchtbuchfĂŒhrer Johann KĂŒnzel konnte vermelden, dass im Berichtsjahr ĂŒber 150 Kaninchen aus 10 verschiedenen Rassen tĂ€towiert wurden.

Ein Höhepunkt des Abends war die Ehrung langjĂ€hriger Mitglieder. Die ehemaligen ZĂŒchter Willi Lang jun. Michaela Weiß (geb. Kamm) und Peter Lang konnte Vorstand Georg Maier fĂŒr 40 Jahre Vereinstreue mit Urkunden und Einkaufsgutscheinen belohnen, den aktiven ZĂŒchter Wolfgang Högl fĂŒr 10 Jahre Mitgliedschaft. Aus gesundheitlichen GrĂŒnden konnten der ehemalige ZĂŒchter Gerhard Eitner und GĂŒnter Hertlein, die beide 50 Jahre dem Verein die Treue halten, ihre Urkunden und JubilĂ€umsgeschenke nicht persönlich in Empfang nehmen. Ihnen werden sie zu einem spĂ€teren Zeitpunkt ĂŒberbracht.

In Sachen weitere Nutzung des alten BauhofgebÀudes als Lager- und Ausstellungsraum hatte der Vorstand auf Anfrage nichts Neues zu berichten. Es gelte der bekannte Sachstand. Man gehe davon aus, dass auch die Lokalschau 2018 wieder dort stattfinden kann.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.