zurück zur Übersicht

Nachricht vom 29.01.2018 Kirchen

Frauenbund spendet zum 30. Mal f├╝r krebskranke Kinder

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Die Spendenfreudigkeit des Hirschauer Frauenbund-Zweigvereins ist l├Ąngst bis weit ├╝ber die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Von ihr profitieren alle Jahre die verschiedensten sozialen und gemeinn├╝tzigen Organisationen und Vereine. Eine davon, die Selbsthilfegruppe krebskranker Kinder Amberg-Sulzbach e.V., geh├Ârt seit 1988 ohne Unterbrechung zu den Beg├╝nstigten. 27-mal wurde an Gerda Schommer der Spendenscheck ausgeh├Ąndigt.

Seit drei Jahren nimmt ihn mit Petra Waldhauser eine Hirschauerin in Empfang. Petra Waldhauser ist zwischenzeitlich Vorsitzende der Selbsthilfegruppe. Das Frauenbund-F├╝hrungstrio Roswitha Wendl, Irmgard Sellmeyer und Gerlinde Siegert hatte f├╝r sie die fast schon zur Tradition gewordene Summe von 1 000 Euro parat.

Siegert betonte, dass die 30. Frauenbund-Spende -wie alle vorausgehenden - von vielen flei├čigen Mitgliedern erm├Âglicht wurde, die bei den verschiedensten Aktionen mitgeholfen haben. Auch den Kunden sei zu danken, die bei den Frauenbundverkaufsst├Ąnden beim Fr├╝hjahrs- oder Weihnachtsmarkt eingekauft haben.

All diese schloss Petra Waldhauser in ihre Dankesworte ein. Die Unterst├╝tzung durch den Frauenbund sei einmalig. Das Geld werde man f├╝r die Familienhilfe verwenden. Aktuell betreue man f├╝nfzehn Kinder im Raum Amberg-Sulzbach.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.