Donnerstag :: 25.04.2019 ::  Uhr  
[www.kaolinpott.de] [h-tronic, Hirschau] [webplexity, Hirschau]
[Home | Startseite][Aktuelles, News, Nachrichten][Allgemeine Informationen über die Städte im Kaolinpott - Rathaus, Gewerbe, Vereine ...][Kontakt, Impressum, Datenschutz,  ...]
 :: news / artikel /  

News

Nachricht vom 2018-01-06
Verfasser: Werner Schulz  
Heiter auf Weihnachten eingestimmt

Eine heitere und unbeschwerte vorweihnachtliche Stunde bescherten die Mädchen und Jungen der Schnaittenbacher Grundschule unter der Regie von Förderlehrer-Ruheständler Josef Büller (l.) und Lehrerin Sabine Weiß (r.) den Bewohnern des Phönix Seniorenzentrums Evergreen.
Schnaittenbach. Eine heitere und unbeschwerte vorweihnachtliche Stunde bescherten die Mädchen und Jungen der Schnaittenbacher Grundschule den Bewohnern des Phönix Seniorenzentrums Evergreen. Susanne Stein, für die Betreuung im Hause zuständig, hieß die rund fünfzig Kinder zusammen mit Lehrerin Sabine Weiß und Förderlehrer-Ruheständler Josef Büller willkommen.

Beide Lehrkräfte wurden ihrem Ruf gerecht, eine besondere Vorliebe für die Musik zu haben und stimmten mit den Kindern eine ganze Reihe von Weihnachtsliedern an. Zum Repertoire gehörten altbekannte Klassiker wie „Alle Jahre wieder“ oder „Leise rieselt der Schnee“, bei denen die Senioren textsicher mit einstimmten, genauso wie Kinderlieder wie „Schneeflöckchen, Weißröckchen“ und „In der Weihnachtsbäckerei“ oder „Es ist kalt“ vom kleinen Nils und modernes Liedgut wie z.B. „Rudolf das kleine Rentier“.

Josef Büller erinnerte zwischen den Liedern an alte Weihnachtsbräuche. Aufmerksam lauschte das Publikum auch den Geschichten die er vortrug. Nachdenklich stimmte z.B. die Erzählung „Ein Engel auf Erden“ aus dem Erzählband „Oma und ich und die Weihnachtszeit“ von Regina Meier zu Verl und Elke Bräunling.

Allen Grund zum Lachen gab es dagegen bei dem „Schüleraufsatz zum Advent“ aus der Feder von Toni Lauerer. Über die Krippe mit Donald Duck als Ersatz für den Heiligen Josef, neben der außer Ochs und Esel auch ein Nilpferd und ein Saurier neben dem Jesuskind standen und dem Heiligen Batman samt Pistole als einen der Heiligen Dreikönige mussten Alt und Jung gleichermaßen lachen.

Das Publikum dankte den jungen Akteuren mit anhaltendem Applaus. Von Susanne Stein erhielten die Kinder zur Belohnung eine Duplo-Praline, die beiden Lehrkräfte je eine Schachtel Merci.
Bilder:

Foto(s): Werner Schulz

:: News
:: Veröffentlichung
Sind Sie freier Mitarbeiter einer Zeitung? Senden Sie einfach Ihre Artikel per eMail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf www.kaolinpott.de - noch vor dem Erscheinungstermin in der Zeitung!
:: Hinweis
Für den Inhalt der Beiträge sind die Autoren verantwortlich.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

  Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz © copyright kaolinpott.de, 2001-2019