Mittwoch :: 26.06.2019 ::  Uhr  
[www.kaolinpott.de] [h-tronic, Hirschau] [webplexity, Hirschau]
[Home | Startseite][Aktuelles, News, Nachrichten][Allgemeine Informationen über die Städte im Kaolinpott - Rathaus, Gewerbe, Vereine ...][Kontakt, Impressum, Datenschutz,  ...]
 :: news / artikel /  

News

Nachricht vom 2017-12-24
Verfasser: Werner Schulz  
Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit

Hirschau. Königlichen Besuch erhalten die Familien im Hirschauer Stadtgebiet am Dienstag (2. Januar) und Mittwoch (3. Januar)! Zum 60. Mal sind kurz vor dem Drei-Königs-Tag die Sternsinger in den Gewändern der Heiligen Drei Könige von Haus zu Haus unterwegs. Sie versehen die Türen mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B+18* - „Christus mansionem benedicat“ („Christus segne dieses Haus“).

1959 wurde die Aktion erstmals gestartet. Mehr als eine Milliarde Euro wurden seither gesammelt, mehr als 71 700 Projekte und Hilfsprogramme für Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt. Inzwischen ist das Dreikönigssingen die weltweit größte Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren. Die Aktion wird getragen vom Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

Dieses Mal lautet das Leitwort der Sternsingeraktion „Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!“ Mit ihrem Motto machen die Sternsinger gemeinsam mit den Trägern der Aktion überall in Deutschland auf die Lebenssituation von arbeitenden Kindern aufmerksam. In weiten Teilen der Welt müssen Mädchen und Jungen unter oft unwürdigen, gefährlichen und gesundheitsschädlichen Bedingungen arbeiten. Alleine in Indien, dem Beispielland der kommenden Aktion, sind 60 Millionen Mädchen und Jungen davon betroffen.

Im Stadtgebiet werden sieben Sternsingergruppen unterwegs sein, außerdem je eine in Krickelsdorf und in Weiher. Die Mädchen und Jungen wurden von Gemeindereferentin Barbara Schlosser auf ihre Aufgabe vorbereitet und werden von Evi Fritsch und Renate Haberl mit den passenden Gewändern ausgestattet. Ausgesandt werden die Sternsinger am Dienstag, 2. Januar, von Stadtpfarrer Hans-Peter Bergmann zum Abschluss des um 9 Uhr beginnenden Gottesdienstes. Er bittet die Bevölkerung darum, die Jugendlichen wie alle Jahre wohlwollend aufzunehmen.

:: News
:: Veröffentlichung
Sind Sie freier Mitarbeiter einer Zeitung? Senden Sie einfach Ihre Artikel per eMail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf www.kaolinpott.de - noch vor dem Erscheinungstermin in der Zeitung!
:: Hinweis
Für den Inhalt der Beiträge sind die Autoren verantwortlich.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

  Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz © copyright kaolinpott.de, 2001-2019