Donnerstag :: 25.04.2019 ::  Uhr  
[www.kaolinpott.de] [h-tronic, Hirschau] [webplexity, Hirschau]
[Home | Startseite][Aktuelles, News, Nachrichten][Allgemeine Informationen über die Städte im Kaolinpott - Rathaus, Gewerbe, Vereine ...][Kontakt, Impressum, Datenschutz,  ...]
 :: news / artikel /  

News

Nachricht vom 2017-12-08
Verfasser: Werner Schulz  
Stimmungsvolle Barbarafeier im St. Barbara-Seniorenheim

Passend zum Eröffnungslied der Klangbrettgruppe „Leise rieselt der Schnee“ erschienen die Freudenberger Erstklässler im Saal, liebevoll kostümiert als Schneeflöckchen bzw. Schneemänner (v. l.: Bastian, Maximilian, Johannes und Jonas. Mit ihren Gedichten und vor allem ihrem Tanz zum Kinderlied „Schneeflöckchen, Weißröckchen“ eroberten sie im Handumdrehen die Herzen der Senioren.
Hirschau. „Ach, war das eine wunderschöne Feier!“ Alle, die die Barbarafeier im Festsaal des BRK-Seniorenheims St. Barbara miterleben durften, waren mehr als angetan von dem, was ihnen die Freudenberger Grundschulkinder und die Klangbrettgruppe der Caritas-Sozialstation eine knappe Stunde lang miterleben ließen.

Heimleiterin Astrid Geitner freute sich, dass die neue Schulleiterin Gabriele Krettner die von ihrem Vorgänger Werner Schulz jahrelang praktizierte Tradition der Barbara-Besuche der Freudenberger Kinder wieder belebte. Die Erst-bis Drittklässler wurden außerdem von Studienrätin Gerlinde Fickentscher und Lehramtsanwärter Korbinian Sedlmeier begleitet.

Passend zum Eröffnungslied der Klangbrettgruppe „Leise rieselt der Schnee“ erschienen die Erstklässler - liebevoll kostümiert als Schneeflöckchen bzw. Schneemänner - im Saal. “. Mit dem James-Krüss-Gedicht „Am Tage von Sankt Barbara“ schilderten sie den Brauch, am 4. Dezember Kirschbaumzweige in die Wohnung zu stellen: „Am Tage von Sankt Barbara stell Zweige in die Zimmer. Dann lacht zur Weihnacht, hier und da, ein weißer Blütenschimmer!“ Kaum gesagt, schwärmten die Mädchen und Jungen aus und überreichten jedem Anwesenden einen Barbarazweig.

Danach beschrieben sie mit Herbert Reinicks Gedicht „Der Schneemann auf der Straße“ dessen Schicksal: „Doch tropft es von den Dächern im ersten Sonnenschein, dann fängt er an zu laufen und niemand holt ihn ein.“ Zu einer Augen- und Ohrenweide geriet danach der perfekt einstudierte Tanz der Schneeflöckchen zum Kinderlied „Schneeflöckchen, Weißröckchen“.

Fast Unglaubliches gelang den Zweit- und Drittklässlern mit dem von LAA Sedlmeier komponierten und von ihnen selbst getexteten Lied „Die Adventszeit“. Obwohl den Senioren Melodie wie Text völlig unbekannt waren, stimmten sie innerhalb kürzester Zeit lautstark und klatschend in den Refrain ein „Im Advent, da kommt Vorfreude auf“. Erst recht taten sie das beim abschließenden „O Tannenbaum“. Riesenbeifall war der verdiente Lohn für die mehr als gelungenen Darbietungen, die Heimleiterin Geitner mit Süßigkeiten belohnte.

Auch Klangbrettgruppen-Leiterin Hildegard Kohl hatte Barbarazweige mitgebracht. Beim Vortragen der Barbara-Legende betonte sie, dass Barbara in den Turm eingesperrt war, weil sie sich zum Christentum bekannte. Die Heilige sei sowohl Schutzpatronin der Bergleute als auch die der Artillerie und der Sterbenden. Eine ganze Reihe der Senioren bewies beachtliches Wissen über die Heilige. Sie wussten z.B., dass sie zu den 14 Nothelfern und zusammen mit Nikolaus, Lucia und Thomas zu den vier Lichtheiligen zählt.

Gegenwärtig war ihnen ebenfalls, dass die Hl. Barbara, die Hl. Margarete und die Hl. Katharina als „die drei heiligen Madl“ bezeichnet werden. Fast spontan wurde der Spruch zitiert: „Margarete mit dem Wurm, Barbara mit dem Turm, Katharina mit dem Radl, das sind die drei heiligen Madl“. Abgerundet wurde Hildegard Kohls Vortrag durch die Klangbrettgruppe mit den Liedern „Draußen im Wald“, O stille Zeit“ und „Macht hoch die Tür“.
Bilder:

Foto(s): Werner Schulz

:: News
:: Veröffentlichung
Sind Sie freier Mitarbeiter einer Zeitung? Senden Sie einfach Ihre Artikel per eMail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf www.kaolinpott.de - noch vor dem Erscheinungstermin in der Zeitung!
:: Hinweis
Für den Inhalt der Beiträge sind die Autoren verantwortlich.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

  Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz © copyright kaolinpott.de, 2001-2019