zurück zur Übersicht

Nachricht vom 27.11.2017 Vereine

Trachtlernachwuchs in der WeihnachtsbÀckerei

Hirschau (Bericht von Uschald-PR Amberg )  Brauchtum und Tradition zu pflegen und an die nachwachsende Generation weiterzugeben ist ein zentrales Anliegen des Heimat- und Trachtenvereins. Einer dieser BrĂ€uche ist das PlĂ€tzchenbacken im Vorfeld der Advents- und Weihnachtszeit. Dieser wurde am Freitag fĂŒr die Trachten-Zwergerln praktisch erleb- und erfahrbar.

Zusammen mit ihren Eltern und auch Großeltern trafen sie sich in der „WeihnachtsbĂ€ckerei“ – genauer gesagt in der KĂŒche der Grund- und Mittelschule.

Weil die Hygiene nicht zu kurz kommen darf, ging es erst einmal ans HĂ€ndewaschen. Dann stand fĂŒr die „Kleinen“ dem Ausrollen des ButterplĂ€tzchenteigs und dem anschließenden Ausstechen der einzelnen Figuren nichts mehr im Wege. Nachdem die Ausstecherle aus der Backröhre geholt werden konnten, ging es richtig rund beim Bestreichen und Verzieren der PlĂ€tzchen. FĂŒr die „Großen“ war das Backen von Engelsaugen und Verzieren von Lebkuchen auf dem Programm, die am Wochenende beim Weihnachtsmarkt im Trachtler-Stand zum Kauf angeboten werden.

Es verstand sich von selbst, dass zum Schluss von den selbst gebackenen Leckereien genascht werden durfte. Sie schmeckten köstlich zum frischen Kinderpunsch. Da man mehr als genug gebacken hatte, durfte jedes Kind eine gut gefĂŒllte TĂŒte mit nach Hause nehmen. Fazit: Das gemeinsame PlĂ€tzchenbacken machte Jung wie Alt in gleicher Weise Spaß.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.