zurück zur Übersicht

Nachricht vom 27.11.2017 Politik

Dank Bertls Karpfen 1 000-Euro-Spende fĂŒr St. Michael-Kindergarten

Massenricht (Bericht von Werner Schulz)  â€žDer Kindergarten St. Michael ist eine fĂŒr die Pfarrei Ehenfeld-Massenricht segensreiche und unverzichtbare Einrichtung. Die Kinder werden dort bestens betreut und gefördert.“ Der Massenrichter CSU-Vorsitzende, Stadtrat Josef Luber beließ es nicht bei verbalem Lob bei seinem KiTa-Besuch. Die von ihm angefĂŒhrte CSU-Delegation hatte eine 1 000-Euro-Spende mitgebracht, die Luber der Leiterin Bettina Rösch ĂŒberreichte.

Viele WirtshĂ€user gibt es nicht, die nur an einem einzigen Tag im Jahr öffnen. Beim Schiffl in Massenricht war das am 28. Oktober wieder der Fall. Zum zehnten Mal konnte man sich an diesem Ausnahmetag auf Einladung des CSU-Ortsverbandes in der seit April 2008 geschlossenen Gastwirtschaft „Bertls legendĂ€re Karpfen“ schmecken lassen. Wie in den Vorjahren gab es einen RiesengĂ€steandrang. Im Gastzimmer gab es von Mittag an bis in die Nacht keinen freien Platz. KĂŒchen-Chefin Martina Schiffl und ihr KĂŒchen-Team mussten an den Herden Akkordarbeit leisten, um die kulinarischen WĂŒnsche der GĂ€ste zu erfĂŒllen.

Vor allem die “Bertl-Karpfen” - egal ob gebacken oder blau serviert - fanden reißenden Absatz. So manche Mahlzeit wurde nicht im Lokal verzehrt, sondern abgeholt und in den eigenen vier WĂ€nden verzehrt. So mancher Gast tat obendrein alles dafĂŒr, dass die Karpfen nach dem Verzehr im Magen gut schwimmen konnten. Am Ende konnten sich die CSU’ler ĂŒber den stattlichen Erlös von 1 000 Euro freuen.

Dass die Summe beim Kindergarten St. Michael bestens aufgehoben ist, davon waren Josef Luber und seine Delegationsmitglieder felsenfest ĂŒberzeugt. „Der Kindergarten kommt bereits zum vierten Mal in den Genuss unseres „Bertl-Karpfen-Erlöses“, betonte Luber beider SpendenĂŒbergabe. Er dankte allen, die den Erfolg der Veranstaltung ermöglicht hatten, allen voran der Familie Schiffl mit KĂŒchen-Chefin Martina Schiffl an der Spitze. Die Helferinnen und Helfer hĂ€tten an diesem Tag Schwerstarbeit geleistet.



Leiterin Bettina Rösch nutzte ihre Dankesworte, um das Innenleben der KindertagesstĂ€tte vorzustellen. Aktuell werden dort 33 Kinder im Alter zwischen zwei und acht Jahren von fĂŒnf Erzieherinnen bzw. Kinderpflegerinnen betreut. Zum Mittagessen habe man regelmĂ€ĂŸig Kinder aus der Ehenfelder Grundschule zu Gast. Nachgefragt werde die KiTa auch von Schulkinder-Eltern zu Ferienzeiten oder an einem Tag wie dem Buß- und Bettag, an dem die Kinder zwar schulfrei, die Eltern aber nicht arbeitsfrei haben.

Über die Verwendung der Spende hatten Bettina Rösch, ihre Kolleginnen und die Elternbeiratsmitglieder bereits eine feste Vorstellung. Mit dem Geld soll fĂŒr ein Bodentrampolin angeschafft werden, das im Boden des Gartens fest installiert wird.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.