zurück zur Übersicht

Nachricht vom 08.11.2017 Kirchen

Ministranten feiern Jubiläen und erhalten Verstärkung

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  In der Stadtpfarrgemeinde „Mariä Himmelfahrt“ gibt es seit letztem Samstag drei neue Ministranten. Michael Meier, Felix Scheurer und Korbinian Lauerer (vordere Reihe mit Plakette v. l.) wurden im Rahmen des von Stadtpfarrer Hans-Peter Bergmann (vorne l.) zelebrierten Familiengottesdienstes in den Kreis der „Lausbuben“ bzw. „Lausmädel“ Gottes aufgenommen.

Pfarrer Bergmann, der die drei Jungen zusammen mit Gemeindereferentin Barbara Schlosser (hinten r.) auf den Altardienst vorbereitet hatte, freute sich ebenso wie Oberministrant Raphael Eckert über den Zuwachs. Die Ministranten seien wichtige Helfer im Gottesdienst. Sie dienten aber weniger dem Pfarrer, sondern einem höheren Gut, Jesus Christus selbst. Ministranten prägten das Bild von Gemeinde und Kirche. Für eine Pfarrei seien sie eine unverzichtbare Stütze.

Mit Franziska Dorner (hinten l.) musste eine dieser wichtigen Stützen aus dem Ministrantenkreis verabschiedet werden. Neun Jahre lang hatte sie den Altardienst gewissenhaft versehen. Dafür gab es zum Abschied als Danke ein kleines Präsent. Ein solches bekamen auch zwei Altardiener, die kleine Jubiläen feiern konnten und weiter bei der Stange bleiben. Moritz Meier (hinten 2.v.l.) feierte sein fünfjähriges, Franziska Paulus (hinten 2.v.r.) sogar ihr zehnjähriges Dienstjubiläum.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.