zurück zur Übersicht

Nachricht vom 08.11.2017 Vereine

Danke-Essen zum Jahresabschluss

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Das Jahr 2017 wird als ereignis- und arbeitsreiches in die Chronik des Musikzugs eingehen. Neben den ├╝blichen H├Âhepunkten wie Rosenmontagszug in D├╝sseldorf, Osterkonzert und Markplatzfest werden drei Ereignisse in den Annalen dick vermerkt sein ÔÇô der GaMu-Faschingsball, die Mitwirkung beim Volksmusikspektakel ÔÇ×dousammaÔÇť sowie die Verabschiedung von Orchesterdirigentin Annette Pruy-Semsch und des stellvertretenden Vorsitzenden Michael Meindl.

Um nicht mit den vielen, w├Ąhrend der Adventszeit anstehenden Vereinsweihnachtsfeiern zu kollidieren, hatte Vorstand Maximilian Stein schon jetzt zur Jahresabschlussfeier eingeladen. Er freute sich, im Katholischen Pfarrheim im Kreis der Mitglieder des Orchesters, des Jugendorchesters, der Bl├Ąserklasse, der Majorettengruppe sowie der Kinder- und Jugendgarde auch einige flei├čige Helfer begr├╝├čen zu k├Ânnen, denen man f├╝r ihren vorbildlichen, oft auch kurzfristigen Einsatz bei den verschiedenen Veranstaltungen Dank sagen wolle.

Lobend hob Stein das Engagement der Eltern der Kinder und Jugendlichen hervor, die immer wieder Kuchen beisteuern und Fahrdienste ├╝bernehmen, dies nicht nur bei Festen, sondern auch bei Probentagen und Zeltlagern.

Besonderer Dank geb├╝hre nat├╝rlich allen Aktiven. Sie alle h├Ątten 2017 dazu beigetragen, dass der Musikzug einen sehr guten Ruf weit ├╝ber die Stadtgrenzen hinaus genie├čt. Um ausgiebig und ausgelassen feiern und das gemeinsame Abendessen genie├čen zu k├Ânnen, verzichtete der Vorsitzende bewusst auf einen ausf├╝hrlichen Rechenschaftsbericht.

Vielmehr richtete er seinen Blick nach vorne in die Zukunft. F├╝r das Orchester sei diese unter dem neuen Dirigenten Wolfgang V├Âgele bereits angebrochen. Unter seiner F├╝hrung habe man schon zielbewusst mit der Probenarbeit f├╝r das Osterkonzert 2018 begonnen, das traditionsgem├Ą├č am Ostersonntag, 1. April, in der Turnhalle der Grund- und Mittelschule stattfindet. Damit dieses wie gewohnt zu einem echten H├Âhepunkt und vollen Erfolg wird, mahnte Stein bei den Orchestermitgliedern optimale Probendisziplin an.

Im alten Jahr sei der Musikzug noch am 2./3. Dezember beim Hirschauer Weihnachtsmarkt gefordert, au├čerdem beim Lebendigen Adventskalender und am Heiligen Abend zum Mettengang. Das Jahr 2018 werde mit dem Auftritt beim CSU-Dreik├Ânigs-Fr├╝hschoppen eingel├Ąutet.

Viel Arbeit gebe es w├Ąhrend der n├Ąrrischen Jahreszeit mit dem Faschings WarmUp am 13. Januar, dem GaMu-Ball am 27. Januar, dem Hirschauer Faschingszug am 3. Februar und schlie├člich der Teilnahme am Veedelszoch in Gerresheim und dem Rosenmontagszug in D├╝sseldorf vom 10. bis 12. Februar. Schon jetzt freuen k├Ânnten sich die Hirschauer auf das Dance-Festival, zu dem die Majoretten und die Garde am 21. April in die Schulturnhalle einladen.

Als besondere Herausforderung erachtete Stein das Internationale Jugendmusikfestival, bei dem der Musikzug vom 5. bis 9. Juli junge Musikerinnen und Musiker aus Australien zu Gast haben werde. Das 44. Hirschauer Marktplatzfest finde am Wochenende 11./12. August statt. Zu den Highlights des Jahre 2018 werde auch die Mitwirkung an drei Feuerwehr-Festumz├╝gen sein. Die Wehren in Kohlberg (27. Mai) und Kaltenbrunn (29. Juli) feierten ebenso ihr 150-j├Ąhriges Jubil├Ąum wie die Hirschauer Wehr (20./22. Juli).

Ganz ohne einen Blick zur├╝ck konnte und wollte Maximilian Stein doch nicht auskommen. Ihm war es ein Anliegen, die Verdienste langj├Ąhriger Aktiver zu w├╝rdigen. Der Musikzug sei ihnen f├╝r ihr Engagement zu gro├čem Dank verpflichtet. F├╝r aktives Musizieren wurden geehrt: Werner Stein (45 Jahre), Matthias Fenk, Anita Pirner, Maria Pfab und Petra Radl (35 Jahre), Annette Pruy-Semsch (25 Jahre), Andrea Fenk, Carina List, Judith Luber, Michael Meindl, Martin R├Âbl und Maximilian Stein (20 Jahre), Moritz Fuchs, Erik Remhof, Julia Wendl und Sebastian Wendl (10 Jahre), Simon Leipert, Jannik Meier, Ronja Meier und Maximilian Rumpler (5 Jahre). F├╝r langj├Ąhrige T├Ątigkeit im Verein wurden ausgezeichnet: Veronika Sonntag (20 Jahre Schatzmeisterin), Daniela Siegert und Manuela Donhauser (beide 15 Jahre Majoretten-Trainerin).

Als Beleg f├╝r die erfolgreiche Nachwuchsarbeit wertete es Stein, dass er Johannes Ri├č und Fritz-Bernhard Haberberger zum Erwerb des Junior-Abzeichens gratulieren konnte. Letzter habe die Pr├╝fung sogar ÔÇ×mit ausgezeichnetem ErfolgÔÇť bestanden.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.