zurück zur Übersicht

Nachricht vom 18.10.2017 Kirchen

Seniorinnen k├Ânnen Lebkuchenangebot nicht widerstehen

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Noch ist etwas hin bis zum Beginn der Adventszeit ÔÇô die Wochen in denen Lebkuchen Hochsaison haben. Gut f├╝nfzig Hirschauer Seniorinnen stimmten sich schon jetzt darauf ein. Auf Einladung des Pfarrgemeinderats besuchten sie die Lebkuchenfabrik Schmidt in N├╝rnberg und deckten sich mit dem s├╝├čen Geb├Ąck ein.

Sachausschuss-Sprecherin Elfi Bayer hatte den Tagesausflug organisiert. Im Empfangsraum der Lebkuchenfabrik wurden die Teilnehmerinnen mit Kaffee und Lebkuchen bewirtet. In einem kurzweiligen Film erfuhren sie Interessantes ├╝ber die Geschichte der N├╝rnberger Spezialit├Ąt, ├╝ber Rezepte und Zutaten, ├╝ber Sorten und die Herstellung. Diese konnten sie in einer Schaub├Ąckerei selbst beobachten.

Auf den Geschmack gekommen, konnten viele dem verlockenden, noch dazu g├╝nstigen Angebot im Verkaufsraum nicht widerstehen.

Anschlie├čend ging es dank einer Sondererlaubnis per Bus in die Innenstadt. Ziel des gemeinsamen Spaziergangs ├╝ber den Hauptmarkt war mit dem Sch├Ânen Brunnen eine der ber├╝hmten Sehensw├╝rdigkeiten in der Historischen Meile der Stadt. Stadtpfarrer Hans-Peter Bergmann erwies sich als kunsthistorisches Ass. Er wusste ├╝ber die Geschichte, die Sch├Âpfer und die Bedeutung der einzelnen Teile des Bauwerks bestens Bescheid, ebenso ├╝ber die Kunstwerke in der mittelalterlichen Sebalduskirche, die man vor Antritt der R├╝ckfahrt besichtigte.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.