zurück zur Übersicht

Nachricht vom 07.10.2017 Politik

Zum zehnten Mal: Bertls legendäre Karpfen

Massenricht (Bericht von Werner Schulz)  Im April 2008 wurde auch Massenricht vom Wirtshaussterben erfasst. Das Dorfgasthaus Schiffl schloss seine Pforten. Wirtin Berta Schiffl sagte ihrer GasthauskĂĽche adieu. EndgĂĽltig aus schien es mit dem Genuss von Bertls Karpfen. Gerade sie genossen – egal ob gebacken oder blau serviert - einen geradezu legendären Ruf weit ĂĽber Massenrichts Grenzen hinaus. Die Massenrichter CSU, insbesondere ihr Vorsitzender Josef Luber, wollte sich mit der EndgĂĽltigkeit des Verzichts auf „Bertls legendäre Karpfen“ nicht abfinden.

In der Tat gelang es den CSU’lern, Ruhestandswirtin Berta Schiffl dafür zu gewinnen, sich im November nochmals an den Herd zu stellen, ihr Gasthaus für einen Tag zu öffnen und ihre kulinarischen Schmankerln anzubieten. Die Resonanz war überwältigend. Die Gaststube platzte den ganzen Tag förmlich aus den Nähten. Angesichts des überwältigenden Erfolgs war eine Wiederholung schlichtweg unumgänglich.

Wenn am Samstag, 28. Oktober, beim Schiffl wieder offen ist, dann feiert die Veranstaltung ein kleines Jubiläum: Dann findet die Bertl-Karpfen-Aktion zum zehnten Mal statt. Von 11 Uhr bis in den Abend hinein bietet die Schiffl-Küche ihre bekannten Gaumenfreuden an. Nachdem letztes Jahr das Hirschauer BRK Seniorenwohn- und Pflegeheim St. Barbara mit dem Erlös bedacht wurde, sind heuer die Kinder als Spendenempfänger an der Reihe. Der CSU-Ortsverband bedenkt dieses Mal wieder den Ehenfelder Kindergarten St. Michael mit dem Erlös. Voranmeldungen und Tischreservierungen sind ab heute bei Gisela Luber unter 09608/557 erwünscht. Die Bevölkerung aus nah und fern ist eingeladen.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.