zurück zur Übersicht

Nachricht vom 19.04.2017 Sonstiges

Azubis leiten Seniorenheim-Wohnbereich

Schnaittenbach (Bericht von Werner Schulz)  Neue, praxisorientierte Wege in der Ausbildung von Pflegefachkr√§ften erprobte man im Ph√∂nix Seniorenzentrum Haus Evergreen. Im Rahmen eines Projektes durften vier Azubis ‚Äď begleitet von den Mentoren Stefan Ehrl und Melanie J√§ger - zwei Tage lang einen Wohnbereich verantwortlich leiten.

Initiiert wurde das Projekt von Wohnbereichsleiter Stefan Ehrl und der stellvertretenden Pflegedienstleiterin Melanie J√§ger. Schon im Winter 2016 hatten sich beide intensiv mit dem Thema der praktischen Ausbildung innerhalb des Hauses besch√§ftigt, die St√§rken und Schw√§chen sowie potentielle Chancen analysiert. Das Projekt sollte den jetzigen sowie k√ľnftigen Auszubildenden die M√∂glichkeit geben, St√ľck f√ľr St√ľck in ihre Rolle als Pflegefachkraft hineinzuwachsen.

Stefan Ehrl: ‚ÄěW√§hrend meiner Ausbildung stellte ich durch den Austausch mit Auszubildenden anderer Einrichtung fest, dass viele nicht ad√§quat auf das Berufsleben einer Pflegefachkraft vorbereitet werden. Sie m√ľssen nach der Ausbildung von einem auf den anderen Tag ins kalte Wasser springen. Da ist eine √úberforderung oder im schlimmsten Fall ein Wechsel in eine andere Branche vorprogrammiert.‚Äú

Um das zu √§ndern, schlugen Stefan Ehrl und Melanie J√§ger eine Umstrukturierung der praktischen Ausbildung vor. Ende 2016 gaben Einrichtungsleiterin Regina Hofmann und Pflegedienstleiterin Kristina Kleber daf√ľr gr√ľnes Licht. Ab Jahresbeginn wurde den Azubis bei Praxisbegleittagen von den Mentoren theoretisches Wissen vermittelt. Zudem wurden praktische √úbungen an der eigenen Person durchgef√ľhrt.

Zu Beginn des ersten Projekttages wurden jedem Mentor zwei Auszubildende zugewiesen, der sie begleitete, um die Versorgung der 28 Bewohner des Wohnbereichs ‚ÄěAuf der Hoid‚Äú umzusetzen. Konkret unterst√ľtzt wurde das Azubi-Quartett sowohl bei grundpflegerischen T√§tigkeiten wie der K√∂rperpflege als auch bei behandlungspflegerischen T√§tigkeiten wie die Versorgung mit Medikamenten. Auch prophylaktische Ma√ünahmen wie das Erkennen altersbedingter Ver√§nderungen und hauswirtschaftliche T√§tigkeiten wie die Unterst√ľtzung bei der Nahrungszubereitung geh√∂rten zum Aufgabenfeld, ebenso die Kooperation im multiprofessionellen Team, also mit √Ąrzten, Therapeuten usw..

Das F√ľhren von Fachgespr√§chen wie Dienst√ľbergaben oder Fallbesprechungen waren ebenso Ausbildungsgegenstand wie die Dokumentation im EDV-gest√ľtzten System. Zum Abschluss der Projekttage erhielten die Auszubildenden Feedbackb√∂gen. Ihr Urteil fiel sehr positiv aus. Alle √§u√üerten den Wunsch nach einer erneuten Durchf√ľhrung. Diese ist bereits f√ľr den Sommer geplant.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.