zurück zur Übersicht

Nachricht vom 25.03.2017 Vereine

Heimat- und Trachtenverein wieder in ruhigen Gew├Ąssern

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Der Heimat- und Trachtenverein befindet sich wieder in ruhigen Gew├Ąssern. War die Hauptversammlung vor Jahresfrist von Unstimmigkeiten und dem R├╝cktritt des 1. Vorsitzenden Franz Dolles gepr├Ągt, herrschte dieses Mal Harmonie. Michael Meier, der den Verein ein Jahr als 2. Vorsitzender gef├╝hrt hatte, wurde einstimmig zum 1. Vorsitzenden gew├Ąhlt genauso wie sein neuer Stellvertreter Gaston Lottner und das gesamte Vorstandsteam.

Nach Meiers Worten hat der Verein derzeit 183 Mitglieder. Im Berichtsjahr sind zwei Mitglieder verstorben, sieben ausgetreten. Dass 2016 f├╝r die Trachtler ein Jahr voller Aktivit├Ąten war, belegte sein chronologischer R├╝ckblick. Im Januar wurde der Erl├Âs des ÔÇ×Lebendigen Adventskalenders 2015ÔÇť an Ellen Galle ├╝bergeben. Au├čerdem traf man sich zum Schlachtsch├╝sselessen. Wichtigste Februar-Aktion war die Trachtenausstellung im BRK Seniorenheim. Im M├Ąrz fanden die Jahreshauptversammlung und die Osterwanderung statt. Im April war man mit K├╝chlbacken und Tanzauftritten beim Fr├╝hjahrsmarkt pr├Ąsent, im Mai bei der Kegel-Stadtmeisterschaft und beim Gr├╝ndungsfest der Ehenbachtaler.

Das Gartenfest, ein Gottesdienst f├╝r die verstorbenen Mitglieder und das Gaufest in Waffenbrunn standen im Juli an, im August das Binden der Kr├Ąuterbuschen, deren Weihe und der Buchbergfestbesuch. Im September besuchte man den Kirwa-Gottesdienst in Hirschau und den Trachtenmarkt in Greding. Im November standen die Gauversammlung und die Sachausschusstreffen sowie die Beteiligung am Weihnachtsmarkt auf der Agenda. Im Dezember wurde die Weihnachtsfeier abgehalten. Ansonsten stand der Monat im Zeichen des Lebendigen Adventskalenders. Dessen Organisation habe man sich im Vorstand aufgeteilt. Meier dankte allen, sie sich an den 23 Abenden als Helfer zur Verf├╝gung gestellt haben. Au├čerdem waren die Mitglieder im Jahreslauf zu acht Vereinsabenden eingeladen. Die Vorstandschaft traf sich zu acht Sitzungen.



Die Aktivit├Ąten der Tanzgruppen zeigten Jugendleiterin Stephanie Ri├č und Vort├Ąnzerin Eva Ries auf. Zu den aktiven T├Ąnzern z├Ąhlen elf Zwergerln und 18 Jugendliche bzw. Erwachsene. Die Zwergerln trafen sich zu 18 Tanzproben, die Jugend und Erwachsenen zu je acht. An Alternativangeboten wie Basteln, Wandern usw. nahmen auch Geschwister und Freunde teil. H├Âhepunkte waren die Teilnahme am Schnaittenbacher Faschingszug, die Osterwanderung, das Gauzeltlager, das Pl├Ątzchenbacken und die Gestaltung der Weihnachtsfeier.

Unter den Auftritten hob Ries die beim Fr├╝hjahrsmarkt, beim Jubil├Ąum der Ehenbachtaler, beim 90. Geburtstag von Ehrenvorstand Emil Engelhardt, beim Jurafest, beim Gaufest und bei der Seniorenheim-Kirwa hervor. Auch bei Gauveranstaltungen war man h├Ąufig vertreten. Dank galt dem Vereinsmusikanten Franz Dolles, der bei den Proben und Auftritten aufgespielt hat. In den Dank eingeschlossen wurden die Eltern, die ihre Kinder zu den Veranstaltungen bringen. F├╝r 2017 plant man einen Tagesausflug nach M├╝nchen.

Anna Maria Steinl vom Sachausschuss Trachtenforschung, Laienspiel, Mundart und Brauchtum berichtete, dass sie f├╝r die geschneiderten Sch├╝rzen der Jugendlichen beim Gauverband einen Zuschuss beantragt hat. Sie sei bereit, weiterhin die ├änderung der Trachten zu ├╝bernehmen. Heuer wolle man auf Gauebene einen B├Ąnderhaubenkurs abhalten. Sie selbst biete einen Stickkurs f├╝r Weihedeckchen an.

Musik-Sachausschusssprecherin Martina Dolles erinnerte an das S├Ąnger- und Musikantentreffen in der Buchbergh├╝tte, verbunden mit einem Instrumentenbaukurs, an dem einige Hirschauer Kinder teilnahmen. Zusammen mit weiteren Mitgliedern habe sie vor kurzem ein Musikantentreffen mit offener Singstunde in Regensburg besucht, bei dem Franz Dolles mit der Steierischen aufgespielt hat.

Von zufriedenstellenden Kassenst├Ąnden berichteten Ingrid Naber (Hauptkasse) und Martina Dinges (Jugendkasse). Ihnen bescheinigten die Kassenpr├╝fer Sieglinde Meier und Kurt S├╝nkel einwandfreie Kassenf├╝hrung.

Als f├╝r das kulturelle Leben Hirschaus wichtigen Verein erachtete 3. B├╝rgermeister Peter Leitsoni den Heimat- und Trachtenverein. Mit seinem Engagement f├╝r Brauchtum und Tracht brauche er sich nicht zu verstecken. Besonders lobenswert sei die Nachwuchsarbeit. Immerhin seien 18 Prozent der Mitglieder Kinder und Jugendliche. Er wies darauf hin, dass die Trachtler trotz ihrer guten Finanzsituation Zuschussantr├Ąge bei der Stadt stellen k├Ânnen.

Gauvorstand Erich Tahedl attestierte Michael Meier, das Jahr nach den Unstimmigkeiten bei der letzten Hauptversammlung hervorragend gemeistert zu haben. Die junge Truppe habe sich energisch f├╝r das Weiterf├╝hren des Vereins eingesetzt, Gemeinschaftsgeist bewiesen und viele Aktivit├Ąten in Hirschau und ├╝ber die Stadtgrenzen hinaus durchgef├╝hrt. Den Mitgliedern sei ein abwechslungsreiches Programm geboten worden. Bei Gauveranstaltungen k├Ânne man sich auf die Pr├Ąsenz der Hirschauer verlassen.



Die Neuwahlen erbrachten folgende, durchwegs einstimmige Ergebnisse: 1. Vorsitzender: Michael Meier, 2. Vorsitzender: Gaston Lottner, Kassiererin Hauptkasse: Ingrid Naber, Kassiererin Jugendkasse: Kersti Meyer, 1. Schriftf├╝hrerin: Silke Dolles, 2. Schriftf├╝hrerin: Martina Dolles, 1. Jugendleiterin: Stephanie Ri├č, 2. Jugendleiterin Linda Meindl, 1. Vort├Ąnzerin: Eva Maria Ries, 2. Vort├Ąnzerin: Tanja Rosensprung, Kassenpr├╝fer: Sieglinde Meier und Mandy Lang, Fahnentr├Ąger und Vereinsmusikant: Franz Dolles, Inventarverwalter: Alfred Naber. Sprecherinnen Sachausschuss Tracht: Anna Maria Steinl und Sieglinde Meyer, Sachausschuss Tanz: Eva Maria Ries und Tanja Rosensprung, Sachausschuss ├ľffentlichkeitsarbeit: Silke Dolles und Martina Dolles, Sachausschuss Laienspiel/Mundart/Brauchtum: Anna Maria Steinl.

Michael Meier bedankte sich f├╝r das Vertrauen und hoffte auf weitere gute Zusammenarbeit. Als wichtigste Veranstaltung im Jahr 2017 k├╝ndigte er das 70-j├Ąhrige Gr├╝ndungsjubil├Ąum des Vereins an. Es soll am 23. Juli gefeiert werden.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.